Hier klicken!

Select Page

Saubere Druckluft für die Getränkeproduktion

Saubere Druckluft für die Getränkeproduktion

Beim Christinen-Brunnen in Bielefeld sorgen zwei trocken verdichtende Schraubenkompressoren im Verbund mit zwei Kältetrocknern und diversen Filtern für lebensmittelreine Arbeits- und Steuerluft zum Aufbereiten, Mischen und Abfüllen des Mineral-Quellwassers. Natürlich so energieeffizient und zuverlässig wie möglich.

In vielen industriellen Anwendungen ist es wichtig, dass die eingesetzte Druckluft möglichst sauber ist. So auch in der Getränkeindustrie: 1895 gründete Franz Bunte in Gütersloh einen Getränkehandel, der rasch wuchs und bald zu einer bekannten Adresse in Ostwestfalen wurde. Heute gehört u. a. die Marke „Christinen“ zum Portfolio – eines der bekanntesten deutschen Mineralwässer, das auch europaweit sehr erfolgreich ist.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: Kaeser

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »