1. Home
  2. /
  3. Pumpen & Armaturen
  4. /
  5. Vogelsang schließt Geschäftsjahr erfolgreich...
Umsatz 2023: 202 Millionen Euro und Produktportfolio ausgebaut

Vogelsang schließt Geschäftsjahr erfolgreich ab

12.05.2024
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Vogelsang vermeldet einen Jahresumsatz 2023 von 202 Millionen Euro. Im Bild der Firmensitz in Essen/Oldenburg (Bild: Vogelsang).

Vogelsang (Vogelsang Deutschland und Tochtergesellschaften) knackt die 200-Millionen-Euro-Marke und vermeldet einen Jahresumsatz 2023 von 202 Millionen Euro. Damit stieg der Umsatz um rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr – insbesondere vorangetrieben durch die Geschäftsbereiche Agrartechnik, Biogas, Abwasser und Verkehrstechnik.

Harald Vogelsang, Geschäftsführer von Vogelsang zeigt sich sehr zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dass wir 2023 unsere Umsatzerwartungen noch einmal deutlich übertroffen haben und ein solches Rekordjahr verzeichnen können. Mit unserem breiten Produktportfolio und unserer internationalen Ausrichtung sind wir auch in dynamischen Zeiten krisensicher aufgestellt. Daher begehen wir gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeitern gestärkt unser 95. Jahr seit Gründung.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir 2023 unsere Umsatzerwartungen noch einmal deutlich übertroffen haben und ein solches Rekordjahr verzeichnen können“, erklärt Harald Vogelsang, Geschäftsführer Vogelsang .

„Wir freuen uns sehr, dass wir 2023 unsere Umsatzerwartungen noch einmal deutlich übertroffen haben und ein solches Rekordjahr verzeichnen können“, erklärt Harald Vogelsang, Geschäftsführer Vogelsang

Produkteinführungen und Erweiterung

Mit neuen und modifizierten Produkten wie dem Schleppschuhgestänge Blackbird in 30 Metern Arbeitsbreite und dem Schleppschuhgestänge Swingmax5 Slide in 24 Metern Arbeitsbreite im Agrarbereich sowie den Premix Feststoffdosierern der neuen Generation im Segment Biogas reagierte Vogelsang auf die hohe Nachfrage des Marktes nach innovativen und passgenauen Lösungen. Zudem kommt die Exzenterschneckenpumpe Hicone neben der Biogasbranche auch in weiteren Industriezweigen zum Einsatz.

Im letzten Jahr erweiterte sich die Geschäftsführung zudem um Detlef Ruhmke (links) und Michael Brinkmann.

Im letzten Jahr erweiterte sich die Geschäftsführung zudem um Detlef Ruhmke (links) und Michael Brinkmann

Im letzten Jahr hat das Unternehmen weltweit rund 120 neue Mitarbeiter dazugewonnen – darunter 25 Auszubildende. Aktuell bildet Vogelsang damit circa 75 Auszubildende und duale Studierende aus und wurde 2023 mit dem IHK-Qualitätssiegel „Top Ausbildung“ ausgezeichnet. Im letzten Jahr erweiterte sich die Geschäftsführung zudem um Detlef Ruhmke und Michael Brinkmann. Dazu nochmal Vogelsang: „Unsere Kunden auch 2024 mit unserer Technik und Expertise zu unterstützen, treibt uns an. Daher arbeiten wir kontinuierlich an weiteren innovativen Lösungen und gehen in den Austausch mit den Anwendern, um unser Produktportfolio bedarfsgerecht weiter auszubauen.“

Auch in diesem Jahr wird das international agierende Familienunternehmen wieder auf einigen Messen vertreten sein, darunter auf der IFAT in München, der ACHEMA in Frankfurt am Main sowie der Eurotier und der Energydecentral in Hannover.

Quelle: Vogelsang

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Webinar: Vorausschauende Wartung
Webinar: Vorausschauende Wartung

Das Unternehmen Paul Vahle veranstaltet am 20. Juni ein kostenfreies Webinar zum Thema vorausschauende Wartung. Im Fokus stehen die Funktionen und Vorteile des intelligenten Stromabnehmersystems Smart Collector von Vahle.

De Dietrich übernimmt Heinkel
De Dietrich übernimmt Heinkel

De Dietrich Process Systems hat die Heinkel-Gruppe übernommen. Damit möchte Anbieter von Prozessequipment, technischen Systemen und Prozesslösungen seine industrielle Basis in Europa stärken und seine Präsenz auf internationalen Märkten erweitern.

Tyczka Gruppe feiert 100-jähriges
Tyczka Gruppe feiert 100-jähriges

Mit einem Festakt im Hotel Bayerischer Hof in München feierte Tyczka zusammen mit Gästen wie Staatsminister Dr. Florian Herrmann und dem ehemaligen bayerischen Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber sein 100-jähriges Firmenjubiläum.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!