1. Home
  2. /
  3. Pumpen & Armaturen
  4. /
  5. Vogelsang stellt Pumpenlösungen vor
Messe Pumps and Valves

Vogelsang stellt Pumpenlösungen vor

22.01.2024
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Auf der Pumps und Valves stellt Vogelsang seine Drehkolbenpumpe der EP-Serie und der Exzenterschneckenpumpe HiCone aus.

Mit der Drehkolbenpumpe der EP-Serie und der Exzenterschneckenpumpe HiCone stellt die Vogelsang ihre Pumplösungen auf der Messe Pumps & Valves, die vom 21.-22. Februar 2024 in Dortmund stattfindet, aus. Die Firma ist an Stand 5-H09. Weiterhin stellt Vogelsang auch die Drehkolbenpumpe der VY-Serie aus.

Die Pumpen der EP-Serie und VY-Serie besitzen laut Unternehmen ein strömungsoptimiertes, einteiliges Gehäuse und sollen dadurch einen hohen Wirkungsgrad haben. Sie lassen sich mit verschiedenen Dichtungssystemen ausstatten und sind daher in anspruchsvollen Gebieten wie der Öl-,Gas- und Chemieindustrie einsetzbar. Die Exzenterschneckenpumpe HiCone ermöglicht laut Eigenaussage ein formgenaues Nachstellen, bietet eine konstant hohe Förderleistung und Energieeffizienz und eignet sich für Anwendungen in der Industrie, Abwasser- und Umwelttechnik.

„Mit unseren leistungsstarken Pumpen stellen Industrieunternehmen ihre Pumptechnik noch flexibler und wirtschaftlicher auf. Auf der Pumps & Valves zeigen wir die EP-Serie und die HiCone als Explosionsmodell, um den Fachbesuchern die spezifischen Bauweisen und Features noch anschaulicher zu präsentieren“, sagt Arne Wotrubez, Leiter Vertrieb Deutschland für Industrie, Abwasser und Biogas bei Vogelsang.

Drehkolbenpumpe für Extrembedingungen und hohe Differenzdrücke

Die EP-Serie ist für extreme Bedingungen und dauerhaft hohe Drücke konzipiert worden. Ein Hochleistungsgetriebe ermöglicht laut Eigenaussage einen Differenzdruck von bis zu 18 bar. Die Pumpen der EP-Serie bestehen aus einem einteiligen Gehäuse und fördern selbst Fördermedien mit Temperaturen von bis zu 200°C. Für eine hohe Betriebssicherheit hat das Unternehmen die EP-Serie zusätzlich mit einem AirGap ausgestattet. Dieser Luftspalt trennt Getriebe und Pumpenkammer und gewährleistet, dass bei einem Ausfall der Dichtung kein Fördermedium in das Getriebe gelangt.

Ebenfalls am Stand zu sehen ist eine Drehkolbenpumpe der effizienten und vielseitig einsetzbaren VY-Serie. Die Pumpen der VY-Serie basieren auf der erprobten VX-Serie des Unternehmens.

 Exzenterschneckenpumpe HiCone

Reduzierte Lebenszyklus-Kosten und ein verringerter Energiebedarf zeichnen die Exzenterschneckenpumpe HiCone laut Eigenaussage aus. Die konische Form von Rotor und Stator ermöglicht ein formgenaues Nachstellen. Dadurch vervielfacht sich die Standzeit der Pumpe. Entsteht durch Verschleiß ein Spalt zwischen Rotor und Stator, lässt sich dies im laufenden Betrieb kompensieren. Der Rotor wird axial nachgestellt; die HiCone befindet sich anschließend wie im Neuzustand.

Durch ein cleveres Einstellsystem lässt sich die HiCone individuell an die jeweiligen Betriebsparameter wie Druck und Temperatur anpassen, indem Rotor und Stator optimal zueinander positioniert werden. Zusätzlich kann aufgrund der intelligenten Anfahrautomatik ein kleinerer Motor als bei herkömmlichen Exzenterschneckenpumpen verwendet werden, da das Drehmoment beim Hochfahren der Pumpe auf ein Minimum reduziert wird. Über eine integrierte Verschleißanzeige ist der Anwender dabei jederzeit über den Zustand der Pumpe informiert.

Wotrubez: „In industriellen Anwendungen muss die Pumptechnik teils extremen Bedingungen standhalten. Sind Rotor und Stator bestmöglich aufeinander eingestellt, reduziert sich der Anpressdruck zwischen den Förderelementen und damit der Verschleiß auf ein Minimum.“ In Verbindung mit dem integrierten QuickService-Konzept von Vogelsang erhält der Anwender mit der HiCone eine langlebige, effiziente und flexible Pumplösung.

Quelle: Vogelsang 

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

DSIV Tag der mechanischen Fördertechnik
DSIV Tag der mechanischen Fördertechnik

Die mechanische Verfahrenstechnik spielt eine unerlässliche Rolle in der Prozessindustrie. Tagungen zu diesem Thema sind deshalb von unschätzbarem Wert. Aus diesem Grund wird der DSIV dieses Jahr wieder den „Tag der mechanischen Fördertechnik“ in Hamburg durchführen.

Deneff zeigt Lösungen auf der Anuga Foodtec
Deneff zeigt Lösungen auf der Anuga Foodtec

Hohe Gaspreise, drängende Klimaziele – die Wärmewende in der Industrie treibt fast alle Unternehmen um. Die Deneff zeigt auf, wie der Wechsel zu einem wirtschaftlich effizienten und dekarbonisierten Prozesswärme-Setup gelingen kann.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!