Hier klicken!

Seite auswählen

Sichere Lösung zur Messung von Gaslecks

Sichere Lösung zur Messung von Gaslecks

Das QL320 ist ein quantitatives optisches Gasdetektionssystem, das Prüfern die Messung von Leckraten für Methan und andere Kohlenwasserstoffe ermöglicht. Dies macht eine sekundäre Probennahme mit einem toxischen Gasanalysator oder vergleichbaren Tool überflüssig. Darüber hinaus erfordert das QL320 zur Messung von Emissionsraten keinen Nahkontakt mit dem Gas, wodurch es eine sicherere Lösung zur Quantifizierung von Gaslecks darstellt. Mit dem System können quantitative Messungen massenspezifischer oder volumetrischer Leckraten oder der Konzentration für die meisten Kohlenwasserstoffgase ausgeführt werden. Die Größe flüchtiger Emissionen kann aus sicherer Entfernung bis 30,5 Meter gemessen werden. Das QL320 verfügt über integrierte Werkzeuge, die zur Durchführung von Leckuntersuchungen erforderlich sind, sowie über ein Tool zur Bestimmung der Eignung von Hintergrundbedingungen. Direkt am Einsatzort erstellte Berichte umfassen die Archivierung von Messungen, Farbvideos und Rohdaten für Analyse und Nachbearbeitung. Das Tablet ist gemäß ANSI 12.12.01 zur Verwendung in Gefahrenbereichen der Klasse 1 Division 2 zertifiziert. Das Touchscreen-Display weist einen hohen Kontrast auf und ist daher auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar.

Quelle: Flir

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe