Schaltgeräte für die Ventilstellungsüberwachung

Auf oder zu?

Schaltgeräte für die Ventilstellungsüberwachung

 

Bildquelle: GSR Ventiltechnik

Bildquelle: GSR Ventiltechnik

Hersteller von Ventilen haben die Auswahl, wenn sie nach geeigneten Schaltgeräten für die Ventilstellungsüberwachung suchen. Es stehen unterschiedliche Bauformen von elektromechanischen Schaltgeräten und auch von Sensoren zur Verfügung. Für explosionsgefährdete Bereiche und für den Tieftemperatur-Einsatz gibt es geeignete Baureihen und zu den neueren Optionen gehören „Wireless“-Schaltgeräte.

Bei der Einbindung von Ventilen in automatisierte Anlagen muss die Ventilstellung abgefragt werden. Das geschieht häufig unter widrigen Bedingungen, zu denen neben Korrosionsgefahr und Explosionsrisiko (in der Chemieindustrie) auch extreme Temperaturen (z. B. in der Oil & Gas-Industrie) gehören. In anderen Anwendungen müssen Hygienebedingungen einschließlich der Reinigung mit Heißdampf berücksichtigt werden. Die entsprechenden Schaltgeräte werden häufig bei der Überwachung der Stellung von Ventilen, Klappen und anderen Armaturen eingesetzt.
In den vergangenen Monaten wurden mehrere neue Schaltgeräte-Baureihen vorgestellt, die auch mit Blick auf Anwendungen bei der Ventilstellungsüberwachung entwickelt wurden. Dazu gehören die Positionsschalter der Serie Ex 99 mit Norm-Abmessungen nach DIN EN 50041. Sie sind gemäß Atex und IECEx für die Gas-Ex-Zonen 1 und 2 sowie die Staub-Ex-Zonen 21 und 22 geprüft und zugelassen. Und sie eignen sich auch für den Einsatz in tiefen Temperaturen von bis zu –60 °C, wie sie z. B. in der Öl- und Gasexploration häufig auftreten. Bei diesen Bedingungen bewährt sich auch die Werkstoffauswahl und die Konstruktion des Kunststoffgehäuses, das extrem resistent gegenüber Stößen ist.
Auch bei den kompakteren Normschaltern (DIN EN 50047) für Extreme-Anwendungen gibt es eine Neuentwicklung: die Baureihe Ex 97. Sie zeichnet sich ebenfalls durch lange Lebensdauer unter extremen Bedingungen – Korrosion, tiefe Temperaturen (bis –60 °C) und starke mechanische Beanspruchungen aus und kann genau wie die Baureihe Ex 99 in Ex-Bereichen eingesetzt werden.

 


Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem E-Paper.

Button zum Artikel im E-Paper

Gepostet von: Redaktion

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen