1. Home
  2. /
  3. Pumpen & Armaturen
  4. /
  5. Neuer CEO bei Netzsch
Führungswechsel

Neuer CEO bei Netzsch

16.05.2023
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Neuer CEO bei Netzsch: Andreas Denker

Netzsch Pumpen und Systeme verabschiedet Felix Kleinert nach 24 Jahren am 30. Juni in den Ruhestand. Neuer CEO bei Netzsch wird Andreas Denker (Bild), der die Position bereits am 1. April 2023 besetzt hat.

Zusammen mit dem noch amtierenden CEO Kleinert wird es bis Mitte Mai eine Übergangsphase geben, danach übernimmt Denker als CEO die Führung von Netzsch. Gleichzeitig wird er neues Mitglied im globalen Geschäftsleitungsteam (GGT) der Netzsch Gruppe. Denker hat 20 Jahre Managementerfahrung in international agierenden Technologieunternehmen wie Airbus oder Mannesmann. In seiner neuen Aufgabe wird Denker die Strategie des Geschäftsbereiches Pumpen und Systeme weiterentwickeln. Die Netzsch Gruppe ist überzeugt, dass der Geschäftsbereich Pumpen und Systeme unter dem neuen Geschäftsführer weiterhin profitabel wachsen und sich die erfolgreiche Entwicklung der letzten zwei Dekaden fortsetzen wird.

Quelle: Netzsch

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ranga Yogeshwar ehrt Werma
Ranga Yogeshwar ehrt Werma

Würdigung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar gratulierte Werma Signaltechnik zur Auszeichnung TOP 100. Die Preisverleihung fand am Freitag, 28. Juni, in Weimar statt, für alle die am Jahresanfang das TOP 100-Siegel erhalten haben.

Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin
Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin

Matthias Benz, aktuell Geschäftsführer der Raufoss Technology wird zum 1. Juli 2024 Mitglied der Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns. Am 1. Oktober 2024 tritt er als Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Peter Gerstmann an.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!