1. Home
  2. /
  3. Pumpen & Armaturen
  4. /
  5. Netzsch CEO Felix Kleinert...
Kleinert wechselt in Ruhestand und Denker übernimmt Nachfolge

Netzsch CEO Felix Kleinert übergab Staffelstab an Andreas Denker

03.07.2023
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Der Geschäftsführer von Netzsch Pumpen und Systeme Felix Kleinert übergab das Zepter an seinen Nachfolger Andreas Denker

Nach fast einem Vierteljahrhundert als Geschäftsführer des Waldkraibuger Unternehmens Netzsch Pumpen und Systeme verabschiedet sich Felix Kleinert in den wohlverdienten Ruhestand. Mit dem Ende des laufenden Geschäftsjahres 2023 am 30.06.2023 endete auch die Zeit von Kleinert bei Netzsch. Er übergab das Zepter an seinen Nachfolger Andreas Denker.

Andreas Denker trat seine Stelle bereits am 01. April dieses Jahres im Rahmer einer Übergangsphase zusammen mit dem scheidenden CEO an. Seinen Arbeitsantritt bezeichnet er als fulminant und freut sich auf die vor ihm liegenden Aufgaben. Seine über 20-jährige Managementerfahrung bei international agierenden Unternehmen kommt ihm dabei zugute.

Kleinert startete seine Karriere als CEO bei Netzsch im Jahr 1999. Nun blickt er auf „ein erfülltes und gutes Berufsleben zurück“. Er baute das Unternehmen zu einem Global Player der Pumpenindustrie aus und tritt nun seinen verdienten Ruhestand an.

Quelle: Netzsch

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ranga Yogeshwar ehrt Werma
Ranga Yogeshwar ehrt Werma

Würdigung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar gratulierte Werma Signaltechnik zur Auszeichnung TOP 100. Die Preisverleihung fand am Freitag, 28. Juni, in Weimar statt, für alle die am Jahresanfang das TOP 100-Siegel erhalten haben.

Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin
Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin

Matthias Benz, aktuell Geschäftsführer der Raufoss Technology wird zum 1. Juli 2024 Mitglied der Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns. Am 1. Oktober 2024 tritt er als Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Peter Gerstmann an.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!