Seite auswählen

Luftbefeuchter gegen Virusinfektionen

Luftbefeuchter gegen Virusinfektionen

Die Außenhülle eines Virus besteht aus Lipidverbindungen, die gegenüber Hydrolyse-Reaktionen, für die eine optimale relative Luftfeuchte benötigt wird, anfällig ist. Ohne Lipidhülle könnte das Virus seine Infektiosität verlieren. Optimale Bedingungen für die Beeinflussung von Viren sind 45 % relative Luftfeuchte bei 20 bis 23 °C Raumtemperatur. Unter diesen Bedingungen fühlen wir Menschen uns am wohlsten.

Die Nutzung dieser Kenntnisse zur eigenen Gesundheitsvorsorge im Winterhalbjahr gegenüber Vireninfektionen erfordert eine gezielte Luftbefeuchtung. Hierfür gibt es geeignete Luftbefeuchter, die allerdings zur Bildung von Bakterien und Schimmelpilzen neigen können.

Die Bakterienbildung lässt sich mit einem von der MOL Katalysatortechnik GmbH entwickelten System – bestehend aus einer konzentrierten Kochsalzlösung und einem langlebigen Mineral-Metallkatalysator – vermeiden. Dieses System kann in handelsüblichen Luftbefeuchtern nachgerüstet werden.


Wasservorlage eines Venta-Luftwäschers mit Mineral-Metallkatalysator in Folienform

Seit kurzem wird dieses System in Verbindung mit Venta-Luftwäschern in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Räumlichkeiten der MOL Katalysatortechnik GmbH in Merseburg und Schkopau,
  • Baustellenbüros der Fa. Braskem während einer Großabstellung in Schkopau,
  • Räume in Schulen und Kindergärten in Sachsen-Anhalt und Thüringen,
  • Büroräume in Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg,
  • Private Haushalte in Sachsen-Anhalt,
  • Besucheranmeldung.

In allen Fällen trat keinerlei mikrobiologische Belastung auf. Obwohl die Möglichkeiten zur Infektion auch außerhalb des Arbeitsplatzes gegeben sind, gab es – nach Angaben der Autoren – im Kreis der Nutzer dieser Luftbefeuchtung bisher keinen positiven COVID-19 Befund, auch nicht in Büroräumen im Baustellenbereich. Aufgrund der wissenschaftlich-technischen Basis dieser Technologie könnte mit der breiteren Nutzung ein wirksamer Beitrag im Umgang mit Viren geleistet werden.

Der ausführliche Bericht inklusive Literaturverzeichnis ist hier einsehbar.

Quellen: Dr. Jürgen Koppe; Jan Koppe, beide MOL Katalysatortechnik GmbH (Text), Production Perig/stock.adobe.com, Venta Luftwäscher GmbH (Fotos)

 

 

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe