Hier klicken!

Seite auswählen

LPG-Pumpen tolerieren Gasanteile

LPG-Pumpen tolerieren Gasanteile

Sero PumpSystems bietet mit den Pumpenbaureihen SRZS LPG und NHE LPG leistungsfähige Lösungen zur Förderung von verflüssigtem Gas.

Die selbstansaugende Seitenkanalpumpe SRZS LPG ist auf Förderleistungen bis 35 m³/h ausgelegt und dank einer Saughöhe von 4 m auch aus unterirdischen Tanks. Die normalsaugende Kreiselpumpe NHE LPG ist für Fördermengen bis 170 m³/h bei einer maximalen Förderhöhe von 290 m spezifiziert.

Da es sich bei LPG um ein druckverflüssigtes Medium aus Propan und Butan handelt, das bei der Erdölförderung anfällt, sind die Pumpen zur Mitförderung von eventuell auftretenden Gasanteilen konzipiert – die NHE LPG bis 30 %, die SRZS LPG bis 50 %. Ein Förderstromabriss durch auftretende Gasanteile wird dadurch verhindert und ein Produktionsausfall vermieden. Außerdem gewährleistet eine konsequent umgesetzte Modularität bei der Dimensionierung der Flansche den Prozessanschluss.

Text- und Bildquelle: Sero

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe