1. Home
  2. /
  3. Lieferketten von Medikamenten überwachen

Lieferketten von Medikamenten überwachen

15.09.2021
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

#

Sensirion stellt neue kalibrierten und ISO17025-zertifizierte Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und Temperatursensoren vor.

Diese Sensoren ermöglichen den Kunden eine kosteneffiziente, GDP-konforme Lieferkettenüberwachung von Medikamenten, Impfstoffen und verderblichen Gütern. Der STS32 und der STS33 sind neue, hochgenaue, digitale Temperatursensoren, die für Anwendungen in der Kühl- und Tiefkühlkette optimiert sind. Beide basieren auf der industrieerprobten Cmosens Technologie, die im Vergleich zu den Vorgängermodellen eine höhere Rechenleistung, Zuverlässigkeit und verbesserte Genauigkeitsspezifikationen ermöglicht. Die Funktionalität umfasst eine erweiterte Signalverarbeitung, zwei unterschiedliche und vom Anwender wählbare I2C-Adressen und Kommunikationsgeschwindigkeiten von bis zu 1 MHz.

Das Kalibrierungszertifikat umfasst drei Temperaturen, –30 °C, 5 °C und 70 °C. Zusätzlich zu den zertifizierten Temperatursensoren führt Sensirion den SHT33 Feuchte- und Temperatursensor als neues Flaggschiff der zertifizierten Sensoren ein.

Text-/Bildquelle: Sensirion AG

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel