Seite auswählen

Intelligente Dosiersysteme kommen dem Prozess 4.0 entgegen

Intelligente Dosiersysteme kommen dem Prozess 4.0 entgegen

In der Prozessindustrie lässt sich die vierte industrielle Revolution oder das Internet der Dinge nicht allein durch Digitalisierung und Vernetzung zum Smart-Process umsetzen. Denn hier dominieren komplexe Verfahren, die nicht unterbrochen werden dürfen, eine optimale Verfügbarkeit erfordern und ein hohes Sicherheitsdenken verlangen. Moderne Dosierpumpen sind mit Merkmalen ausgestattet, die der Chemie 4.0 bzw. einem Prozess 4.0 entgegenkommen.

In der Prozessindustrie werden oft gesundheitsgefährdende Chemikalien gelagert, transportiert und verarbeitet. Gleichzeitig ist bei den Prozessen auf eine möglichst energiesparende, ressourcen- und umweltschonende Verfahrensweise zu achten. Die Überwachung und Steuerung der ineinander verzahnten Abläufe verursacht eine wachsende Flut an Daten und Informationen. Und diese müssen so transparent wie möglich gestaltet werden.

Lesen Sie mehr:

Quelle: Prominent

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.