Seite auswählen

Gea und Siemens nutzen gemeinsam Automatisierungsstandard MTP

Gea und Siemens nutzen gemeinsam Automatisierungsstandard MTP

Dass der normierte Austausch von Daten zwischen dem Automatisierungs- und dem Engineering-System für kürzere Markteinführungszeiten, mehr Flexibilität, gesteigerte Produktqualität und Effizienz sorgt, beweist das Digitalisierungsprojekt MTP.

Die Technologiekonzerne Gea und Siemens arbeiten seit Kurzem im Digitalisierungs- Projekt „Module Type Package“ (MTP) zusammen. MTPs beschreiben die Eigenschaften von Prozessmodulen funktional, das heißt hersteller- und technologieneutral. Unter dem Stichwort „Standardisierung“ wollen die Partner beweisen, dass der normierte Austausch von Daten zwischen dem Automatisierungssystem und dem Engineering-System enorme Vorteile bietet.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: Gea, Siemens

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.