Hier klicken!

Seite auswählen

Fresenius-Tagung: Umweltrecht für Umweltbeauftragte

Fresenius-Tagung: Umweltrecht für Umweltbeauftragte

Am 26. und 27. März 2019 findet in Mainz die 20. Fresenius-Fachtagung „Umweltrecht für Umweltbeauftragte“ statt. Experten aus Wirtschaft, Behörden und Politik diskutieren jüngste Entwicklungen im Störfall-, Abfall-, Gewässerschutz- und Immissionsschutzrecht.

Die Referenten und Teilnehmer setzen sich mit dem Stand der lang geplanten neuen Verwaltungsvorschrift TA Abstand auseinander. Außerdem stehen die jüngsten Entwicklungen im Kreislaufwirtschaftsgesetz, die Auswirkungen der Seveso-III-Richtlinie und Neuerungen im Gewässerschutz auf dem Programm. Darüber hinaus geben Rechts- und Umweltexperten praktische Hinweise zu Haftungsfällen bei der Abfallentsorgung.

Die Tagung ist bundesweit staatlich anerkannt als Fortbildungsveranstaltung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte.

Folgende Referenten werden erwartet:

  • Dr. Markus Ehrmann, Köchling & Krahnefeld
  • Dr. Anne Janssen-Overath, Fachbetriebsgemeinschaft Maschinenbau
  • Stefan Kopp-Assenmacher, Kopp-Assenmacher & Nusser Partnerschaft von Rechtsanwälten
  • Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg, Müggenborg Kanzlei für Umwelt- und Technikrecht
  • MinR Dr. Frank Petersen, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU)
  • Frank Schmitz, Currenta
  • Dr. Joachim Schwab, Bezirksregierung Köln
  • Dr. Anne-Louise Schümer, Kohl & Klett Partnerschaft von Rechtsanwälten
  • Mario Senft, ehemals Sanofi-Aventis Deutschland

Foto: Fotolia (#99640829, Fontanis), Text: Umweltakademie Fresenius

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe