Hier klicken!

Folgekosten sparen

Folgekosten sparen

Grafitdichtungen in Elektro-Dampferzeugern

Elektro-Dampferzeuger werden in vielen Industriebereichen eingesetzt, eine wichtige Komponente im Dampferzeuger ist der Flansch, der die Einheit der Heizelemente mit dem Druckbehälter verbindet. Die bisher eingesetzte Faserweichstoffdichtung mit Grafit als Füllstoff bereitete immer wieder Probleme und sollte ausgetauscht werden.

Die Dino Anlagen- und Maschinenbau e. K. aus Bremen ist ein Hersteller von Elektro-Dampferzeugern. Beim Elektro-Dampferzeuger erhitzen und verdampfen elektrisch betriebene Heizelemente enthärtetes Wasser, das eine Speisewasserpumpe vom Tank oder direkt aus der Leitung in den Druckbehälter fördert. Die komplette Einheit der Heizelemente wird durch einen Flansch mit dem Druckbehälter verbunden. Die Innenflächen von Flansch und seiner Abdichtung stehen in Kontakt mit überhitztem Wasserdampf in 100%iger Sättigung, bei 160 °C und 5 bar Druck.

Bisher hat Dino an der Flanschplatte eine Faserweichstoffdichtung mit Grafit als Füllstoff eingesetzt. Mit einer Dicke von 2 mm in der Ausführung Fullface wies sie eine Dichtungsfläche von 28 888 mm² auf und erreichte bei 80 % Schraubenausnutzung eine Flächenpressung von 15 MPa.

Bildquelle: Klinger

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem E-Paper.

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen