Hier klicken!

Seite auswählen

Binärgas- und Sauerstoffanalysatoren für Ex-Bereiche

Binärgas- und Sauerstoffanalysatoren für Ex-Bereiche

Mit einem Binärgas- und einem Sauerstoffanalysator stellt Michell Instruments zwei Geräte der Einstiegsklasse vor. Ausgestattet mit den inneren Werten der explosionsgeschützten 601-Serie sollen sie eine Alternative für sichere Bereiche bieten.

Der XTC501 Binärgasanalysator basiert auf einem Wärmeleitfähigkeits-Sensor mit einer festen oder fließenden Referenz. Er ist in der Lage Luft, Argon, Methan, Kohlenstoffdioxid, Wasserstoff, Helium oder andere Binär- und Quasi-Binärgase in einem Hintergrundgas zu detektieren. Mögliche Messbereiche umfassen Werte von 0–5 % bis hin zu 0–100 % oder 50/80/90–100 %. Der Sauerstoffanalysator dagegen verwendet einen thermo-paramagnetischen Sensor, um die exakte Sauerstoffkonzentration in Prozessgasen zu ermitteln. Die Messbereiche sind von 0–1 % bis hin zu 0–25 %, bzw. 20/80/90–100 % Sauerstoffgehalt voreingestellt.

Die Genauigkeit von 0,02 % O2 für den XTP501 sowie die enge Verwandtschaft zur 601-Serie von Michell Instruments garantieren höchste Stabilität der Messung: Zum Einsatz kommen die gleichen Mainboards und Sensoren, das Interface ist identisch und es sind reine Transmitterversionen ohne Display erhältlich. Neben standardisierten 1/8″ Gasanschlüssen stehen zwei analoge 4–20 mA Ausgänge und eine RS485-Schnittstelle für die digitale Datenübertragung zur Verfügung. Zwei 4–20 mA Eingänge bieten die Möglichkeit zum Anschluss externer Sensoren.

Quelle: Michell

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe