1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Althen gründet Partnerschaft
Gemeinsam für IIoT-Lösungen

Althen gründet Partnerschaft

20.02.2024
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Dr. Timo Hartmann (li.), Althen, und Matthias Mauer, MundL AG, bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags.

Althen Sensors und Controls sowie MundL Smarter Solutions haben eine Partnerschaft geschaffen, um maßgeschneiderte IIoT-Lösungen anzubieten, die die Erfassung, Analyse und Steuerung von Produktionsabläufen ermöglichen.

Das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) gilt als zukunftsweisende Technologie für die Prozessüberwachung und Datenanalyse in Unternehmen. Hauptprobleme liegen in der Vernetzung, fehlenden Standards und einer Vielzahl von Protokollen.

Weiterhin erfordert die Digitalisierung von industriellen Prozessen eine integrierte Monitoring- und Steuerungsplattform. Die Anpassung von Geschäftsprozessen gilt dabei als größte organisatorische Herausforderung für IIoT-Projekte. Laut der Studie „Internet of Things 2022“ konnten 44 Prozent der befragten Unternehmen durch IIoT-Projekte ihre Geschäftsprozesse optimieren und einen Mehrwert erzielen.

Herausforderung

Bisher stehen fehlende Standards und ein Füllhorn an Protokollen, Gateways, Funkstandards und Schnittstellen einer Plug-and-play-Nutzung im IIoT im Weg. Anwender finden sich in sehr unterschiedlichen Branchen, mit spezifischen Anforderungen an eine meist individuelle Lösung. Gemeinsam ist bei allen der Bedarf, die physikalische Welt über Sensoren zu erfassen und mit der digitalen Welt zu verknüpfen, um die Messdaten für die weitere Generierung von Mehrwerten nutzbar zu machen. Neben der Verbesserung der Wertschöpfung spielen hier auch die Wettbewerbsfähigkeit sowie der in vielen Branchen gestiegene Kostendruck eine wichtige Rolle. So können die gewonnenen Daten aus Steuerung und Prozessüberwachung nicht nur zu weniger Ausschuss führen, sondern dienen beispielsweise auch zur besseren Wartungs- und Instandhaltungsplanung.

Grundstein für die Partnerschaft …

… ist das gemeinsame Verständnis für die Vernetzung von Sensoren, Maschinen und Systemen. Weiterhin wichtig sind die Erfassung und Analyse großer Datenmengen, die Automatisierung von Prozessen sowie der Aspekt Nachhaltigkeit durch effizientere Ressourcennutzung. Die Verknüpfung von Business-Intelligence-Lösungen seitens von MundL mit Soft- und Hardware von Althen ermöglicht maßgeschneiderte IIoT-Lösungen. Das Erfassen, Verfolgen, Analysieren und Steuern von Produktionsabläufen steht im Mittelpunkt der neuen Partnerschaft.

Whitepaper

Die Partner haben hierzu ein kostenfreies Whitepaper veröffentlicht, das den Aufbau und die erfolgreiche Inbetriebnahme einer IIoT-Lösung, von der Auswahl der Plattform mit drahtlosen Beschleunigungssensoren bis zum Monitoring und der Inbetriebnahme, aufzeigt und praxisnahe Hilfestellungen liefert. Es kann HIER heruntergeladen werden.

Quelle: Althen

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Siemens Xcelerator für Spanien
Siemens Xcelerator für Spanien

Die globale Lebensmittel- und Getränkeindustrie steht vor großen Herausforderungen. Deshalb treibt nun Spanien die digitale Transformation mit Siemens Xcelerator voran. Die Herausforderungen reichen von unterbrochenen Lieferketten bis zu inflationsbedingten Preissteigerungen.

Icotek gründet Niederlassung in Spanien
Icotek gründet Niederlassung in Spanien

Icotek, ein Anbieter von Kabelmanagementlösungen hat zum 01.04.24 eine Niederlassung in Spanien eröffnet. Diese strategische Erweiterung stärkt die Präsenz des Unternehmens auf dem spanischen Markt und unterstreicht das Engagement für Kunden in der Region.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!