Seite auswählen

Pumpe fördert explosionsfähige Gasgemische

Pumpe fördert explosionsfähige Gasgemische

Die neuen Pumpen der Reihe HiScroll Atex entsprechen den Anforderungen der europäischen Richtlinie 2014/34/EU und sind gekennzeichnet nach ATEX II 3/-G Ex h IIC T4 Gc X +5 °C ≤ Ta ≤ +40 °C. Damit ist die HiScroll Atex für die Förderung potenziell explosionsfähiger Gasgemische geeignet. Je nach Einsatzanforderung wird bei den Atex-Richtlinien in verschiedene Kategorien unterteilt, unter welchen Bedingungen die Pumpen eingesetzt werden dürfen. Die HiScroll Atex entspricht der Gerätekategorie 3G für den medien-berührenden Bereich und erfüllt die Temperaturklasse T4. Es können alle Gase bis einschließlich Explosionsgruppe IIC gefördert werden. Demnach ist sogar das Pumpen von Wasserstoff möglich.

Mit diesen Eigenschaften decken die HiScroll Atex viele Anwendungsgebiete in den Bereichen Analytik, Industrie oder Forschung & Entwicklung ab. Explosionsgeschützte Geräte werden in vielen Bereichen eingesetzt, beispielsweise in Industrieprozessen wie der Erzeugung und Förderung von Wasserstoff. Die HiScroll Atex findet ihre Anwendung aber auch in Laboren, in denen lösemittelhaltige Medien gepumpt werden, die zündfähige Dämpfe erzeugen können. Die Atex-Zertifizierung wird erreicht, indem die HiScroll Atex keine Zündquelle für potenziell gefährliche Gasmischungen aufweist.

Quelle: Pfeiffer Vacuum

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.