1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Herbie Clips für Schlauchbefestigungen
Nylonschlauchklemmen aus Kunststoff

Herbie Clips für Schlauchbefestigungen

30.03.2024
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Mit den Nylonschlauchklemmen Herbie Clips lassen sich Schlauchleitungen fixieren.

Bormann und Neupert bietet mit seinen Nylonschlauchklemmen Herbie Clips und Ezyclik „zuverlässige und wirtschaftliche Lösungen für eine punktgenaue Fixierung von Schlauchleitungen und Kabeln in engen Bauräumen“.

Ob bei der Analyse oder der Produktion – in Laborgeräten sowie kleinen Anlagen für chemische und pharmazeutische Anwendungen geht es oft eng zu. Kompakte Abmessung kombiniert mit einer Vielzahl von Funktionalitäten erfordern Effizienz im Innenraum, auch bei der Verlegung von Kabeln und der Befestigung von Schlauchleitungen.

Das Düsseldorfer Ingenieurbüro Bormann & Neupert bietet dafür laut Eigenaussage „besonders sichere, platzsparende und zuverlässige Lösungen“ mit den Schlauchklemmen Herbie Clips und Ezyclik des britischen Herstellers HCL an. Die Systeme sollen es ermöglichen, Leitungen ökonomisch zu verlegen, Knickstellen zu vermeiden und die Standzeiten von Schläuchen zu verlängern.

Wenn´s eng wird

Beide Lösungen sind für die einfache Montage in engen Bauräumen ausgelegt und aus korrosionsfreiem, chemikalien- und lösungsmittelbeständigem Nylon 6.6 gefertigt. Das langlebige nichtleitende und nicht magnetisierbare Material macht sowohl Herbie Clips als auch Ezyclik zu einer technisch leckagefreien Alternative zu Edelstahlschellen. Beide werden in Europa gefertigt und sind neben den UV-beständigen Standardfarben Schwarz und Hellgrau in allen Farbvarianten verfügbar; so lassen sich etwa Größen oder Einbauorte farblich codieren. Auch Varianten in Polypropylen sind möglich.

Sicher dicht bei hohem Druck

Herbie Clips halten durch das patentierte Verschlusssystem Multigrip mit doppelter Verzahnung sicher und sorgen so für die Dichtigkeit von Schlauch- und Rohrverbindungen an Anschlussstutzen. Mit Durchmessern von 5,6 bis 169 Millimetern lassen sich die Schlauchklemmen passend für Laborgeräte oder Abfüllanlagen jeder Größe dimensionieren. Durch ihre Wiederverwendbarkeit sind sie ökologischer als Einwegprodukte. Der maximale Betriebsdruck beträgt je nach Durchmesser über 30 Bar.

Macht sich flach

Mit ihrem extra flachen Verschluss sind die Ezyclik-Schlauchschellen des Herstellers noch stärker für den Einsatz in schwer erreichbaren Bauräumen ausgelegt. Sie sind in zahlreichen Varianten von 8,5 bis 45,5 Millimetern Durchmesser verfügbar. Ihre, laut Eigenaussage, einfache Montage – etwa mit speziellen Air-Tools – schützt vor allem weiche Schläuche und Leitungen vor Beschädigungen. Zugleich lässt sich eine sehr hohe Klemmkraft aufbringen. So bleiben Verbindungen auch bei dauerhaften Betriebsdrücken bis 30 Bar und über einen besonders weiten Temperaturbereich von -40 bis 150 °C dicht (kurzzeitig bis 200 °C) schadfrei. Die extra flache Schlauchschelle gibt es auch aus glasfaserverstärktem Nylon.

Quelle: Bormann und Neupert GmbH

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Siemens Xcelerator für Spanien
Siemens Xcelerator für Spanien

Die globale Lebensmittel- und Getränkeindustrie steht vor großen Herausforderungen. Deshalb treibt nun Spanien die digitale Transformation mit Siemens Xcelerator voran. Die Herausforderungen reichen von unterbrochenen Lieferketten bis zu inflationsbedingten Preissteigerungen.

Cluster Brennstoffzelle: Treffen bei Bürkert
Cluster Brennstoffzelle: Treffen bei Bürkert

Die Treffen des Cluster Brennstoffzelle BW dienen dem bereichsübergreifenden Wissenstransfer. Im März 2024 fand das Treffen bei Bürkert statt. Das Unternehmenist Clusterpartner und liefert bereits seit 20 Jahren sichere und skalierbare Fluidik-Lösungen für die Wasserstoffindustrie.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!