1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Exchange EMEA: Anwenderkonferenz von...
Registrierung zur Teilnahme ab sofort möglich

Exchange EMEA: Anwenderkonferenz von Emerson

19.12.2023
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Registrierung zur Teilnahme an der Emerson Exchange EMEA 2024 ab sofort möglich; Anwender können Best Practices austauschen.

Registrierung zur Teilnahme an der Emerson Exchange EMEA 2024 ab sofort möglich; Anwender können Best Practices zum Erreichen grundlegender Verbesserungen von Betriebsabläufen und Nachhaltigkeit austauschen.

Die Registrierung zur Teilnahme an der Emerson Exchange Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) 2024, die vom 27. bis 29. Februar im Congress Center Düsseldorf stattfinden wird, ist ab sofort möglich. Dies ist die erste Emerson Exchange, die seit 2018 (nach der Corona-Pandemie) in Europa stattfinden wird. Unter der Thematik Explore, Engage, Evolve soll Emersons Anwender-Event aufzeigen, wie industrielle Hersteller Softwareanwendungen und Automatisierungslösungen einsetzen können. Zielgruppe sind somit in erster Linie Unternehmen, die die Entwicklung neuer Anlagen auf der grünen Wiese oder die Modernisierung vorhandener Anlagen in Augenschein nehmen. Sie sollen so grundlegende Verbesserungen der Nachhaltigkeit und Betriebsperformance erzielen können.

Zielgruppe

Die Emerson Exchange ist eine Fachkonferenz, auf der Fachleute aus den Bereichen Prozess-, Hybrid- und diskrete Fertigung zusammenkommen. Sie sollen laut Veranstalter „Ideen teilen, gemeinsam an Lösungen arbeiten und fachkundigen Rat zur Maximierung ihrer Investition in Automatisierungstechnik erhalten“. Auf der Konferenz werden viele Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern erwartet. Präsentationen von mehr als 150 Anwendern werden den Teilnehmern die Gelegenheit bieten, Erfahrungen zu teilen und Lösungen für ihrer Automatisierungsprojekten zu präsentieren.

Die Teilnehmer an der Emerson Exchange werden Best Practices austauschen und fachkundigen Rat zur Maximierung ihrer Investition in der Automatisierungstechnik erhalten.

Die Teilnehmer an der Emerson Exchange können sich über Best Practices austauschen und fachkundigen Rat zur Maximierung ihrer Investition in der Automatisierungstechnik erhalten

Viele Programmhöhepunkte

Ein Höhepunkt der Konferenz werden wohl die Gipfeltreffen sein. Eins konzentriert sich auf das wichtige Thema der Nachhaltigkeit. Dabei werden Führungskräfte führender Hersteller an Live-Diskussionsrunden zur Erreichung von Dekarbonisierungszielen teilnehmen. Die Women’s-Impact-Network-Ressourcengruppe von Emerson wird als Gastgeber eines weiteren Gipfeltreffens fungieren, das sich auf den bedeutsamen Einfluss von Frauen in der Geschäftswelt konzentriert. Dabei werden inspirierende, an der Spitze der Engineering- und Technologiebranche stehende Frauen wertvolle Einblicke geben. Darüber hinaus wird das Event eine Reihe von Branchenforen bieten. In deren Rahmen werden Experten die neuesten Trends und technologischen Entwicklungen in der Chemie-, Energie-, Lebensmittel- und Getränke-, Life Sciences-, LNG- sowie Metall- und Bergbauindustrie besprechen.

Vier Hauptbereiche

Die auf einer Fläche von 5.000 Quadratmeter stattfindende EXPO wird in vier Zonen unterteilt sein, die sich auf Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung, Branchen, Technologien und Kompetenzen konzentrieren. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, tiefgreifende Diskussionen mit Branchenexperten über ihre speziellen Anwendungen zu führen und mehr über das Portfolio der Softwarelösungen und der Boundless Automation™ Vision von Emerson zur Implementierung der nächsten Generation einer Automatisierungsarchitektur über ein gesamtes Unternehmen hinweg zu erfahren.

Schulungsprogramm und MINT-Tag

Die Veranstaltung wird zudem ein großes Schulungsprogramm umfassen. Mit 600 verfügbaren Plätzen für eine Reihe von zertifizierten Kursen erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Fertigkeiten zur Förderung ihrer beruflichen Laufbahn weiterzuentwickeln. Zur weiteren Unterstützung der Talententwicklung wird das Event auch einen offenen MINT-Tag für Universitätsstudenten einschließen.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER und HIER geht’s zu Anmeldung.

Quelle: Emerson

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Siemens Xcelerator für Spanien
Siemens Xcelerator für Spanien

Die globale Lebensmittel- und Getränkeindustrie steht vor großen Herausforderungen. Deshalb treibt nun Spanien die digitale Transformation mit Siemens Xcelerator voran. Die Herausforderungen reichen von unterbrochenen Lieferketten bis zu inflationsbedingten Preissteigerungen.

Icotek gründet Niederlassung in Spanien
Icotek gründet Niederlassung in Spanien

Icotek, ein Anbieter von Kabelmanagementlösungen hat zum 01.04.24 eine Niederlassung in Spanien eröffnet. Diese strategische Erweiterung stärkt die Präsenz des Unternehmens auf dem spanischen Markt und unterstreicht das Engagement für Kunden in der Region.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!