1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Einbau von Positionsrückmeldungssytemen leicht...
Allrounder für den Anlagenbetrieb

Einbau von Positionsrückmeldungssytemen leicht gemacht

04.06.2023
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Das Positionsrückmeldesystem ist ein Allrounder für den Anlagenbetrieb

Auf Schwenkarmaturen in Rohrleitungssystemen werden Positionsrückmeldungssyteme eingesetzt, die auf Anwendungsbedingungen und Schwenkantriebsgrößen abgestimmt sein müssen. Der optisch/elektrische Endlagenrückmelder Bar-Miniswitch ist laut Unternehmen ein Allrounder für den Anlagenbetrieb. Dabei benötigt das Design nur ein Minimum an Einbauraum.

Erwähnenswert ist die einfache Funktionalität, denn das Gerät stellt mit mechanischen oder induktiven Schaltern die Schaltpunkte der Endlagen selbsttätig ein. Die elektrischen Anschlüsse werden einfach eingesteckt, so dass die Box weder zum Einstellen noch für den elektrischen Anschluss geöffnet werden muss. Das bedeutet eine positive Bilanz für Montagezeit und bei Installationskosten, denn im Anlagenbau oder allgemein bei einem Austausch der Box wird kein Fachpersonal benötigt. Alle Bauteile bestehen aus korrosionsbeständigen Werkstoffen, wobei durch den flachen Aufbau mittels Montageplatten das Antriebsritzel gut geschützt ist. Trotz der geringen Größe der Endlagenrückmeldung können die Durchflusswege sowohl bei 2/2-Wege- als auch bei 3/2-Wege-Armaturen gut erkannt werden.

Sprung auf die große Antriebe

Nichts lag für Bar näher, als die Eigenschaften der Miniswitch bei Schwenkantrieben in größerer Bauweise ebenfalls zu nutzen. Für das nötige Bohrbild 130 x 30 mm wurde eine spezielle Montagebrücke entwickelt. Eine optionale Ritzelverlängerung setzt die fehlerfreie Endlagenrückmeldung um. Die Brücke selbst ist 2-teilig ausgeführt, so dass auch eine nachträgliche Montage in bestehenden Anlagen unkompliziert durchgeführt werden kann.

Um den Anforderungen des amerikanisch/kanadischen Marktes gerecht zu werden, durchlief das Gerät die Zertifizierung nach UL/CSA, bei der alle elektrischen Bauteile geprüft werden. Anlagenplaner können die Endlagenrückmeldung laut Unternehmen problemlos verwenden, um alle Anlagenabnahmen zu bestehen.

Und sie schwimmt auch 

Die Eignung in Funktionalität und Betriebszustand für besondere maritime Einsatzbedingungen im Offshore-Bereich und verschiedene Schiffstypen wurden mit einer DNV-Zertifizierung bescheinigt. Die Endlagenrückmeldung bietet zudem Schutzklasse IP68 (10m 72h) für die Ventilautomatisierung bei vielen Prozessen in Handels-, Passagier- oder Marineschiffen.

Quelle: www.bar-gmbh.de

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Webinar: Vorausschauende Wartung
Webinar: Vorausschauende Wartung

Das Unternehmen Paul Vahle veranstaltet am 20. Juni ein kostenfreies Webinar zum Thema vorausschauende Wartung. Im Fokus stehen die Funktionen und Vorteile des intelligenten Stromabnehmersystems Smart Collector von Vahle.

De Dietrich übernimmt Heinkel
De Dietrich übernimmt Heinkel

De Dietrich Process Systems hat die Heinkel-Gruppe übernommen. Damit möchte Anbieter von Prozessequipment, technischen Systemen und Prozesslösungen seine industrielle Basis in Europa stärken und seine Präsenz auf internationalen Märkten erweitern.

Tyczka Gruppe feiert 100-jähriges
Tyczka Gruppe feiert 100-jähriges

Mit einem Festakt im Hotel Bayerischer Hof in München feierte Tyczka zusammen mit Gästen wie Staatsminister Dr. Florian Herrmann und dem ehemaligen bayerischen Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber sein 100-jähriges Firmenjubiläum.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!