1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Dr. Reinhard Böber verlässt...
Immer Ingenieur geblieben

Dr. Reinhard Böber verlässt Glatt Ingenieurtechnik

25.08.2023
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Dr. Böber bei seiner feierlichen Verabschiedung in den Ruhestand. (Copyright: Jens Lehnert, Funkemedien)

Dr. Reinhard Böber verlässt zum 1. September die Geschäftsführung der Glatt Ingenieurtechnik GmbH und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Vor 32 Jahren hat er das Unternehmen mit der Forschungsgruppe Kontinuierliche Wirbelschicht des Magdeburger Schwermaschinenbaukombinates SKET in Weimar mitgegründet und war für die Entwicklung des Unternehmens maßgeblich verantwortlich.

An der feierlichen Verabschiedung von Dr. Böber im Hotel Dorotheenhof in Weimar nahmen neben Gesellschaftern, Geschäftsführern und -partnern der Glatt Gruppe auch der Weimarer Oberbürgermeister Peter Kleine, IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Cornelia Haase-Lerch, Staatssekretär Carsten Feller sowie zahlreiche Vertreter der thüringischen Wirtschaft und Gesellschaft teil.

„Was zählt, ist das Ergebnis“, fasst Reinhard Böber die Entwicklung zusammen. Glatt Ingenieurtechnik steht in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld blendend da. Die Entscheidung, den Weltmärkten breit zu begegnen, zahlt sich gerade in den Krisen der Gegenwart aus.

Ingenieurdenke

Die DNA der Firma hat sich in 32 Jahren nicht geändert. Technisch schwierig scheinende Probleme haben für Glatt Ingenieurtechnik eine ungleich stärkere Anziehung als ökonomische Trends und Managementmoden. Die Ingenieursdenk und ganzheitliche Ansätze haben sich auch in dem interdisziplinären Team von heute erhalten und weiterentwickelt. Aus anfangs 19 Mitarbeitern sind über 300 geworden. Keiner von der Startmannschaft hat das Unternehmen vor dem Ruhestand verlassen.

Im Zuge dieser Entwicklung hat Glatt Ingenieurtechnik mit Hauptsitz in Weimar weitere Standorte in Dresden, Wiesbaden, Köln, New Delhi und Moskau eröffnet. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt. Die operative Geschäftsleitung wird durch Lutz Heinzl übernommen.

Technologische Lösungen

Mit dem breit spezialisierten Portfolio von heute rund 20 Verfahren vermarktet Glatt Ingenieurtechnik weltweit vor allem seine technologische Lösungskompetenz und wurde vielfach mit regionalen und nationalen Wirtschaftspreisen ausgezeichnet. „Einen Spirit, der in allen avancierten Technologien und Prozessen steckt, die das Unternehmen entwickelt hat“, kommentiert Böber. „So ist es neben Prozesswissen und Diversifizierung vor allem diese Mentalität, die Glatt Ingenieurtechnik so erfolgreich macht.“

„Der Status quo ist nicht das Ende der Entwicklung“, führt Böber weiter über den Moment aus, in dem er die Leitung von Glatt Ingenieurtechnik abgibt. „Es ist letztlich ein Prozess, der funktioniert. Optimiert für kurzfristige Veränderungszyklen und Adaptionszeiten. Wir haben so viel gemeinsam gelernt. Trotzdem, für mich gibt es am Ende nur: es funktioniert oder es funktioniert nicht. Da bin ich immer Ingenieur geblieben.“

Quelle: Glatt Ingenieurtechnik

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ranga Yogeshwar ehrt Werma
Ranga Yogeshwar ehrt Werma

Würdigung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar gratulierte Werma Signaltechnik zur Auszeichnung TOP 100. Die Preisverleihung fand am Freitag, 28. Juni, in Weimar statt, für alle die am Jahresanfang das TOP 100-Siegel erhalten haben.

Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin
Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin

Matthias Benz, aktuell Geschäftsführer der Raufoss Technology wird zum 1. Juli 2024 Mitglied der Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns. Am 1. Oktober 2024 tritt er als Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Peter Gerstmann an.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!