Seite auswählen

Cloud-basierte Artikelverwaltung

Cloud-basierte Artikelverwaltung

Die neue Eplan Plattform 2023 soll die Projektierung mit neuer Cloud-basierter Artikelverwaltung und Multinorm-Unterstützung für Schaltplan-Makros vereinfachen und beschleunigen. So sollen Anwender gerade bei internationalen Projekten durch vereinfachtes Artikel-Datenmanagement schneller zum Ergebnis kommen. Der neue 3D-Grafikkern, ein optimierter Kabeleditor sowie das neue Einfügezentrum bringen laut Anbieter mehr Performance und Übersicht ins Engineering.

Mit der neuen Artikelverwaltung lassen sich jetzt bis zu 20 unterschiedliche Schaltplan-Makros je Artikel zuweisen. Der Vorteil für Anwender: Die Software ordnet einem Gerät nach Auswahl der entsprechenden Norm automatisch das passende Makro zu. Per Drag & Drop lässt sich dieses in den Schaltplan übernehmen.

Der digitale Zwilling zieht flächendeckend im Steuerungs- und Schaltanlagenbau ein. Damit einher gehen mehr Komplexität und höhere Anforderungen an 3D-Aufbauten von Schaltschränken. Eplan will mit dem neuen Grafikkern – der Engine Direct3D – mehr Tempo ins Projekt bringen. Das 3D-Rendering werde damit schneller und Aktionen wie Zoomen und Drehen würden komfortabler.

Text/Foto: Eplan

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT SPS 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe