1. Home
  2. /
  3. Prozesstechnik
  4. /
  5. Call for Papers: 14....
Internationales Fluidtechnisches Kolloquium (IFK)

Call for Papers: 14. IFK 2024

19.04.2023
von Redaktion VERFAHRENSTECHNIK
Das 14. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (14. IFK) findet vom 19. bis 21. März 2024 in Dresden statt

Das 14. Internationale Fluidtechnische Kolloquium (14. IFK) findet vom 19. bis 21. März 2024 in Dresden statt. Einreichen der englischen Kurzfassung bis spätestens zum 18. Juni2023.

 Als eine der weltweit bedeutendsten Tagungen im Bereich der fluid-mechatronischen Antriebs-, Steuerung- und Regelungstechnik hat sich das IFK zu einem zentralen Forum für den internationalen Austausch der Branche etabliert.

Das Motto des 14. IFK lautet Fluid Power: Sustainable Productivity. Damit stellt sich die Tagung einer der zentralen Herausforderungen der heutigen Gesellschaft: Nachhaltige und umweltfreundliche Technologie ohne Performanceverlust. Bei der Bewältigung dieser Aufgabe spielt die enorme Vielfalt an neuartigen fluidtechnischen Komponenten sowie Antriebs- und Systemarchitekturen eine ganz entscheidende Rolle.

Am ersten Tag der Veranstaltung widmet sich das Symposium vor allem grundlagenfokussierten Beiträgen. Die beiden folgenden Konferenztage bieten einen umfassenden anwendungs- und technologieorientierten Überblick über den neuesten Stand der Fluidtechnik. In dieser Kombination ist das IFK ein einzigartiges Forum zum Austausch zwischen universitärer Grundlagenforschung und anwendungsorientierter Industrieerfahrung. Eine begleitende Fachausstellung bietet die Möglichkeit, sich direkt über Produkte zu informieren und mit Herstellern, Forschern und Anwendern von morgen zu vernetzen.

Einreichen der Kurzfassung

Hochwertige und fesselnde wissenschaftliche Beiträge bilden das Fundament der Konferenz. Alle Interessierten, die ihre aktuelle wissenschaftliche Arbeit einer breiten Öffentlichkeit präsentieren wollen, sind herzlich dazu eingeladen, einen Beitrag zum 14. IFK zu leisten. Reichen Sie dazu Ihre englische Kurzfassung bis spätestens zum 18. Juni 2023 online unter www.ifk-dresden.de ein. Dort finden Sie die Vorlage zur Anfertigung von Kurzfassungen.

Hintergrund des Kolloquiums 

Das IFK widmet sich praxisbezogenen Themen aus Stationär- und Mobilhydraulik sowie Pneumatik. Es werden detaillierte Betrachtungen von hydraulischen, pneumatischen, aktorischen und sensorischen Komponenten sowie von fluidtechnischen Grundlagen dargeboten. Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Steigerung der Energieeffizienz sowie den erforderlichen Trends wie Digitalisierung, Virtualisierung und datenbasierte Anwendungen zu. Auch Beiträge zu Spezialanwendungen der Fluidtechnik wie Medizin, Robotik und Lebensmittelindustrie sind herzlich willkommen.

Das IFK-Team um Prof. Weber freut sich auf zahlreiche Teilnahme und viele interessante Beiträge aus allen Kompetenz- und Anwendungsbereichen der Fluid-Mechatronik!

Quelle: Technische Universität Dresden

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Technologische Innovationen und Branchentrends aus allen Teilbereichen der Fluidtechnik –
Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Hier registrieren

Weitere Artikel

Ranga Yogeshwar ehrt Werma
Ranga Yogeshwar ehrt Werma

Würdigung auf dem Deutschen Mittelstands-Summit: Ranga Yogeshwar gratulierte Werma Signaltechnik zur Auszeichnung TOP 100. Die Preisverleihung fand am Freitag, 28. Juni, in Weimar statt, für alle die am Jahresanfang das TOP 100-Siegel erhalten haben.

Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin
Planmäßiger Führungswechsel bei Zeppelin

Matthias Benz, aktuell Geschäftsführer der Raufoss Technology wird zum 1. Juli 2024 Mitglied der Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns. Am 1. Oktober 2024 tritt er als Vorsitzender der Geschäftsführung die Nachfolge von Peter Gerstmann an.

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!