Seite auswählen

Afriso investiert am Standort Güglingen

Afriso investiert am Standort Güglingen

Termingerecht, nur gut ein Jahr nach dem ersten Spatenstich, kann Afriso sein neues Logistikzentrum im Gewerbegebiet „Lüssen“ beziehen. Am Hauptstandort in Güglingen hat das Unternehmen damit nach eigenen Angaben modernste Rahmenbedingungen für noch schnellere und effizientere Prozesse bei Verpackung, Lagerung, Versand und Service seiner Produkte geschaffen. Rund 6,5 Millionen Euro habe man in den Neubau investiert, der auch in ökologischer Hinsicht hohe Standards erfüllen soll.

Bereits ein kurzer Blick auf die Zahlen macht die Dimensionen der Erweiterung deutlich: Die Lager- und Logistikfläche hat sich von gut 1.500 Quadratmetern auf nunmehr 3.750 Quadratmeter vergrößert. Zusätzlich stehen rund 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen in einem zweigeschossigen Anbau zur Verfügung. Im Neubau verfügt die Serviceabteilung nun über modernste Arbeitsplätze mit hohen Standards beim Gesundheitsschutz. Dort werden künftig unter anderem auch Afriso-Handmessgeräte gewartet, die bei SHK-Handwerkern und Schornsteinfegern in Gebrauch sind.

Die Lagerkapazität wächst noch stärker, denn die Zahl der zur Verfügung stehenden Palettenstellplätze verdreifacht sich nahezu: von bisher 1.200 auf über 3.500 Stellplätze. Der Neubau dient dazu, Fertigartikel in die ganze Welt zu versenden. Besetzt ist das neue Logistikzentrum im 2-Schicht-Betrieb, um den hohen Anforderungen der nationalen und internationalen Kunden an kurze und verlässliche Lieferzeiten vollauf gerecht zu werden. Die freiwerdenden, bisherigen Logistikflächen werden für die Optimierung und Neugestaltung der Fertigungsbereiche, unter anderem zur Erweiterung der hauseigenen Kunststoffspritzerei, genutzt.

Die Geschäftsführer Elmar und Jürgen Fritz verstehen den Neubau und die damit verbundene Investition als klares Bekenntnis zur Region und zum Standort Deutschland. „An den deutschen Standorten, insbesondere in Güglingen, werden wir auf lange Sicht die Produktion hochwertiger Ausrüstung für die Haustechnik sukzessive ausbauen“, betont Elmar Fritz.

Quelle: Afriso

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe