Seite auswählen

Pneumatische Förderung von Reis

Pneumatische Förderung von Reis

Gericke hat mehrere Dichtstromfördersysteme für den Transport von Trockenreis zu Abfüllanlagen entwickelt und geliefert. Diese Systeme erhalten die Qualität der zerbrechlichen Reiskörner und erhöhen die gesamte Prozesssicherheit und Zuverlässigkeit.

Bei einem großen Lebensmittelhersteller hatte Gericke die Herausforderung, mechanische Transportsysteme durch pneumatische Fördersysteme zu ersetzen. Ziel war es, die bei mechanischen Systemen häufig auftretenden Verunreinigungen zu vermeiden und gleichzeitig die Korngrößen der verschiedenen beteiligten Reissorten wie z. B. Langkorn-, Basmati- und Risottoreis nicht zu verändern.

Während der Evaluierungsphase zeigte Gericke mit realitätsnahen Förderversuchen in seinem Testcenter in Regensdorf (Schweiz), dass ein System basierend auf Dichtstromförderung geeignet ist, um Reis über Distanzen von bis zu 70 m zu fördern. Die erreichte Produktqualität überzeugte den Kunden ebenso wie die Tatsache, dass kein externes Lufteinblas-System erforderlich war.

Um die beste Produktqualität zu erreichen, wurde ein kontinuierliches Fördersystem mit einem Doppelsender-System PTAD gewählt, da kein Expansionszyklus mit erhöhten Geschwindigkeiten auftreten konnte. Außerdem wurden die Sendergrößen klein gehalten, um der begrenzten verfügbaren Höhe unterhalb des vorhandenen Sammeltrichters gerecht zu werden, aus dem die verschiedenen Reissorten durch den vorgeschalteten Prozess abgefüllt werden.

 

 

Foto: Gericke

Teilen:

Veröffentlicht von