Seite auswählen

Eine Erfolgsgeschichte: Das modulare CombiTac-Steckverbindersystem

Eine Erfolgsgeschichte: Das modulare CombiTac-Steckverbindersystem

Wie die Firma Stäubli Electrical Connectors mitteilt, wurde das modulare CombiTac-Steckverbindersystem durch stetige Weiterentwicklung zu einer über 20-jährigen Erfolgsgeschichte. Heute umfasst die CombiTac world mit CombiTac uniq und CombiTac direqt zwei Produktlinien für die unterschiedlichsten Ansprüche der Kunden. Zusätzlich bietet ein preisgekrönter Service der CombiTac world, der intuitive CombiTac Online-Konfigurator, die Möglichkeit, jede Konfiguration selbst zu erstellen und auch individuell anzupassen. Mariana Maglione (Bild), Global Head of Business Modular bei Stäubli, spricht mit Andreas Nann, Manager Engineering & Designüber die Entstehung und die neusten Innovationen aus der CombiTac world.

Das flexibel anpassbare CombiTac-System hat sich weltweit seit über 20 Jahren erfolgreich als modulares und frei konfigurierbares Steckverbindersystem bewährt. Mit seinem kompakten und platzsparenden Design besticht es durch höchste Zuverlässigkeit selbst unter den rauesten Umgebungsbedingungen. Das Fundament für den Erfolg von CombiTac liegt in der langjährigen Markterfahrung des Steckverbinderspezialisten mit seiner erprobten MULTILAM-Kontakttechnologie. Durch das große Engagement für Innovation werden die Produktlösungen bei Stäubli stetig weiterentwickelt, um diese zum Beispiel in Bezug auf Einfachheit und Effizienz weiter an den Bedürfnissen der Nutzer auszurichten. Unabhängig von der gewählten Modellreihe und Konfiguration werden die CombiTac-Steckverbindersysteme mit bereits vormontierten Modulen geliefert. Ein weiterer, sehr beliebter Service ist der Bezug einer CombiTac-Komplettlösung, so wird beispielsweise die Wunschkonfiguration inklusive Kabelkonfektion montiert, anwendungsbezogen getestet und geliefert.

Innovative Portfolio-Entwicklung

Mariana Maglione begleitet die Entwicklung des CombiTac-Portfolios seit elf Jahren. Die gelernte Maschinenbauingenieurin mit Diplom in Executive Business Administration verantwortet heute die umfassende Portfolio-Entwicklung und weltweite Vermarktung der CombiTac world. Begeistert erzählt sie von den Anfängen: „Dank engem Austausch mit unseren Kunden, erhalten wir sehr tiefe Einblicke in zukünftige Bedürfnisse der jeweiligen Einsatzgebiete. So hatten wir vor vielen Jahren einen Kunden in Japan, dessen Anwendung sehr spezifische Anforderungen an die zu verwendende Verbindungstechnologie stellte. Auf Basis dieser technisch sehr anspruchsvollen Rahmenbedingungen entstand damals unsere Idee, einen modularen Steckverbinder mit unterschiedlichen Kontakttypen zu konzipieren. Man kann somit sagen, dass dieses Kundenbedürfnis den Grundstein für die erfolgreiche CombiTac world setzte.“

Seit jeher sind Kundengespräche ein zentraler Punkt im Innovationszyklus bei Stäubli Electrical Connectors. „Die konstruktive Zusammenarbeit mit unseren Kunden und ihr Vertrauen motivieren uns, in der Produktentwicklung immer die besten und passendsten Lösungen zu finden. Deshalb haben wir mit dem CombiTac direqt im letzten Jahr einen sehr schnell zu montierenden Steckverbinder auf den Markt gebracht, der die Kosteneffizienz in den Prozessen unserer Kunden weiter optimiert. Das innovative, benutzerfreundliche und werkzeuglose Click-and-Connect-System der neusten CombiTac-Generation ermöglicht das einfache, schnelle und sichere Einklicken der Module und Kontakte. Das erlaubt einen Moduleinbau oder -wechsel bei Installations- und Wartungstätigkeiten innerhalb kürzester Zeit und reduziert damit die Unterhaltskosten für unsere Kunden auf ein absolutes Minimum. Mit Leistungs-, Signal-, Datenübertragung, sowie Pneumatik-Anschlüssen und bis zu 10.000 Steckzyklen ist der CombiTac direqt perfekt geeignet als qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Steckverbinderlösung beispielsweise bei Anwendungen mit einer großen Anzahl an Schnittstellen“, so Mariana Maglione.

Sicherheit und Langlebigkeit

Leistungsmodule mit Kontakten für hohe Ströme bis zu 350 A sind bei CombiTac direqt auf Buchsen- und Steckerseite berührgeschützt. Zur Signalübertragung stehen verschiedenste Module zur Verfügung, allesamt mit Schutzwänden, um die Beschädigung der Kontakte zu vermeiden. Der konstant niedrige Durchgangswiderstand garantiert stabile Signalwerte über die gesamte Lebensdauer.

Eine typische Applikation für die Kombination von Signalen und Leistung sind Batterieüberwachungs- und Batterieladesysteme für Akkumulatoren in der Automobil- oder in der Bahntechnik. Für diese und andere anspruchsvolle Einsatzgebiete, wie z.B. fahrerlose Transportsysteme (FTS), bietet das CombiTac System, besonders beim Batterieladevorgang, effiziente, zuverlässige und langlebige Lösungen. Dank eines innovativen technischen Designs und der daraus resultierenden sehr kompakten Bauform ist das modulare CombiTac System auch die passende Lösung für Anwendungen mit begrenzten Einbauflächen. Die kürzlich verliehene Auszeichnung des ‘China Mobile Robot (AGV/AMR) Quality Supply Chain Award’ für das modulare Steckverbindersystem CombiTac ist ein weiterer Beleg für seine Qualität, Funktionalität und Effizienz.

Leckagefreie Pneumatik

Die hochwertigen Stäubli Druckluftkupplungen der CombiTac Module sind leckagefrei und ausgelegt für einen Betriebsdruck von bis zu 15 bar. Sie ergänzen das Komponentenportfolio optimal und so entstehen, in Kombination mit den elektrischen Kontakten, sehr platzsparende, hybride Steckverbinder. Sie eignen sich unter anderem für anspruchsvolle Testanwendungen im Maschinenbau, die ein Zusammenspiel aus Signalen, Hochstrom und Pneumatik benötigen und bei denen der Berührungsschutz relevant ist.

Weitere Applikationen für hybride Steckverbindersysteme finden sich unter anderem in der Medizintechnik, der Nahrungsmittelindustrie und der Verpackungsindustrie. Hier werden für die unterschiedlichsten Applikationen sichere Steckverbindungen benötigt, die trotzdem schnell und einfach manuell anzuschließen sind. „Die Flexibilität in der Konfiguration verschiedener Module und Kontakte mit Daten, Signalen, Pneumatik und auch Hochstrom ist ein wesentlicher Vorteil des CombiTac Systems“, führt Mariana Maglione weiter aus, „gerade auch die maßgeschneiderte Konfektionierung der benötigen Kabel, die wir anbieten, ergibt für die Kunden ein effizientes und sicheres All-in-One-Paket.“

Flexibilität für Einsatz und Anwendung

Ob für Plattenmontage oder Gehäuseanwendungen, die CombiTac direqt Produktlinie hat die passende Antwort. Für allgemeine Industrie-, Eisenbahn- sowie Health-Care-Anwendungen mit bis zu 10.000 Steckzyklen bieten sich die Aluminium-DIN-Gehäuse in Schutzart IP65/67 an, welche auch in verschiedenen Farben erhältlich sind, je nach Vorgaben des Einsatzbereichs. Eine optionale Schutzwand sorgt bei manuellem Stecken für erhöhten Anwenderschutz, besonders im Hochstrombereich. Auch im Außenbereich und in rauer Umgebung kann der CombiTac direqt mit Gehäuse nach Schutzart IP68/69 eingesetzt werden.

Bei automatisierten Steckvorgängen in Plattenmontage werden die Kontaktträger von einem Rahmen aufgenommen, der durch die schwimmende Montage radiale und Winkelversätze ausgleichen kann. Solche Einsatzgebiete finden sich zum Beispiel in Produktionslinien für automatisierte Prüfabläufe innerhalb des Fertigungsprozesses oder auch bei fahrerlosen Transportsystemen in der Logistik-Industrie.

„Bei Stäubli erlebe ich, wie Erfahrung und Expertise, kombiniert mit Qualität und Technologie-Know-how die Basis für die hervorragenden Eigenschaften der modularen CombiTac world sind. So werden die Ideen unserer Kunden zuerst zu 3D-Modellen und anschließend zu kosteneffizienten und langlebigen Verbindungslösungen in ihren Anwendungen“, ergänzt Mariana Maglione.

Quelle: Stäubli

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe