Seite auswählen

Echtzeitkommunikation über 5G mit Profinet

Echtzeitkommunikation über 5G mit Profinet

Siemens will die Übertragung von Profinet IO über ein privates 5G-Netzwerk ermöglichen. Dadurch können Daten in Echtzeit für industrielle Anwendungen übertragen werden. Bewirkt wird dies durch die Übermittlungstechnologie VXLan (Virtual extensible LAN) in den Scalance 5G-Routern und Security Appliances von Siemens. Die Technologie bettet laut Hersteller das Profinet-IO-Protokoll, das in Layer 2 übertragen wird, in Layer-3-Pakete ein, wodurch diese über Netzwerkgrenzen hinweg übermittelt werden können.

Da nun die Layer-2-Kommunikation über 5G stattfindet, kann eine zentrale Steuerung mit dezentralen Peripherie-Baugruppen auf mobilen Teilnehmern wie fahrerlosen Transportsystemen (FTS) mittels Profinet in einem privaten 5G-Netz kommunizieren und es müssen keine lokalen Steuerungen auf den einzelnen FTS eingesetzt werden. Dies soll Kosten sparen und den Wartungsaufwand verringern.

Siemens entwickelt ein eigenes 5G-Ökosystem, das aus einer 5G-Infrastruktur für private 5G-Netze und Endgeräten besteht. Die 5G-Infrastruktur befindet sich noch in der Entwicklung und soll 2023 erhältlich sein.

 

Text/Foto: Siemens

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT SPS 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe