Hier klicken!

Seite auswählen

Zweistufige Filtration in einem Gehäuse

Zweistufige Filtration in einem Gehäuse

Für Anwender, die eine Vorfiltration und Feinfiltration mit speziell abgestimmten Abscheideraten in einer Einheit vornehmen wollen, hat Eaton jetzt die Becodisc-Reihen BXS und BX3 eingeführt.

Die Filterzellen der neuen doppellagigen Tiefenfiltermodule bestehen aus zwei unterschiedlichen Tiefenfilterschichten, bei der die erste Schicht eine offenere Abscheiderate aufweist als die zweite. Gröbere Partikel werden somit in der oberen Filterschicht zurückgehalten und feinere in der unteren. Die Tiefenfiltermodule sind mit Durchmessern von 12″ und 16″ verfügbar. Die Module werden zusätzlich auch in einer verkürzten Version mit 185 mm Höhe angeboten; so lassen sich drei Tiefenfiltermodule der verkürzten Version in einem zweifach hohen Standardgehäuse anordnen.

Die neue BXS-Reihe aus Kombinationen der Tiefenfilterschichten aus der Beco Standard- oder CPS-Reihe ermöglicht eine nahezu lückenlose Abstufung in einem Abscheidebereich von 30 bis 0,1 µm, wodurch eine exakte Anpassung an die jeweilige Anforderung möglich wird. Die doppellagigen BXS-Tiefenfiltermodule gewährleisten laut Hersteller eine ökonomische Filtration, verkürzte Prozesszeiten und einfache Handhabung: Im nassen Zustand wiegen alle Standardmodule weniger als 25 kg, sodass auch die Arbeitssicherheit und der Mitarbeiterschutz berücksichtigt wurden.

Text/ Foto: Eaton Filtration

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe