Hier klicken!

Seite auswählen

Zünd- und IP-Schutz sicherstellen

Zünd- und IP-Schutz sicherstellen

Kabelverschraubungen für explosionsgefährdete Bereiche

Die korrekte Auswahl der Kabel- und Leitungseinführungen ist wichtig für die Integrität der jeweiligen Zündschutzart und Installationstechnik. Sie müssen zu den Kabeln und die Zündschutzart zum jeweiligen Betriebsmittel passen.

Direkteinführungen von Kabeln in druckfeste Gehäuse mittels Ex-d-Verschraubungen sind immer noch die am häufigsten genutzte Installationstechnik. Allerdings kann die korrekte Auswahl und Installation von armierten Kabelverschraubungen oder gar Vergussverschraubungen den Anwender vor größere Herausforderungen stellen. Hierbei kann es passieren, dass die Einsparungen bei den Einkaufskosten durch die höheren Installationskosten wieder aufgefressen werden.

Kabelverschraubungen sind die am meisten verbreitete Methode, um Kabel in explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel einzuführen. Bei der Auswahl der richtigen Verschraubung für die jeweilige Anwendung sind verschiedene Eigenschaften zu beachten. Es gibt drei verschiedene Haupttypen von Kabelverschraubungen:

• Kabelverschraubungen aus Plastik oder Metall zur Verwendung mit nicht armierten Kabeln
• Kabelverschraubungen aus Metall zur Verwendung mit geschirmten Kabeln
• Kabelverschraubungen aus Metall zur Verwendung mit armierten Kabeln

Bildquelle: Pepperl+Fuchs

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem E-Paper.

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe