Hier klicken!

Seite auswählen

Vollautomatische Schwimmstoffräumung

Vollautomatische Schwimmstoffräumung

Schwimmstoffe werden mit sogenannten Skimrinnen von der Wasseroberfläche des Beckens im Klärwerk abgezogen. Diese Skimrinnen werden üblicherweise mittels Spindel von Hand eingestellt. Der Techniker steht dabei auf der Brücke ca. 2–3 m über dem Klärbecken und schätzt die ideale Eintauchtiefe der Skimrinnen-Vorderkante. Eine exakte Skalierung ist aus dieser Position sehr schwierig und fehleranfällig.

Durch den Einsatz einer vollautomatischen Steuerung der Schwimmstoffräumung kann die Effizienz und Verfügbarkeit einer Kläranlage gesteigert werden. Die Skimdrive Lösung von Spraying Systems erfasst mittels hochpräzisem Ultraschallsensors/Drucktransmitters die unterschiedliche Höhe des Wasser- oder Schwimmstoffniveaus und steuert die Skimrinne dadurch automatisch mithilfe des präzisen Stellantriebes Leo 300W. Die Regelelektronik hält die Skimkante auf einer frei wählbaren, definierten Eintauchtiefe. Auch die Ein- und Ausschaltzeiten des Systems sind frei programmierbar. Mit sehr feinen Regelschritten passt das System die Skimkantenstellung jedem Wasserstand an, ohne Unruhe in der Wasseroberfläche zu verbreiten. Auch Unruhen durch Windeinflüsse und Veränderung der Wasseroberfläche durch einen Höhenunterschied im Beckenkranz oder des Beckenbodens beeinflusst das System nicht.

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe