Seite auswählen

Vogelsang strukturiert sich neu

Vogelsang strukturiert sich neu

Unternehmen setzt auf Kontinuität im Wachstumsprozess

Die Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH hat zum 1. Juli 2017 die Vogelsang GmbH & Co. KG ausgegründet. Der in Essen/Oldenburg ansässige Maschinenhersteller gliedert mit diesem Schritt alle operativen Geschäftsbereiche in die neu geschaffene Gesellschaft aus.

Vogelsang-Geschäftsführer Harald Vogelsang

„Um unser Unternehmen organisatorisch und strukturell für den weiteren, auch internationalen Expansionskurs aufzustellen, haben wir uns zur Ausgliederung entschlossen. Die Konzentration auf den Namen Vogelsang trägt dem konstanten Wachstum der letzten beiden Jahrzehnte Rechnung und betont gleichzeitig unsere Kontinuität in Qualität und Kompetenz als mittelständisches Familienunternehmen“, erläutert Vogelsang-Geschäftsführer Harald Vogelsang. „Vogelsang steht heute und zukünftig für die Lösung technischer Herausforderungen durch ein breites und ausgereiftes Produktprogramm.“

Die Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH bleibt als Holding bestehen und hält zukünftig die Anteile an den Tochterunternehmen. Bisherige Verträge und Vereinbarungen behalten ihre Gültigkeit, Kunden- und Mitarbeiterverträge gehen unverändert und vollständig auf die Vogelsang GmbH & Co. KG über. Mit der Umstrukturierung sind keine weiteren Veränderungen innerhalb des Konzerns verbunden.
Vogelsang ist spezialisiert auf individuell konfigurierbare Maschinen für die Branchen Abwasser, Agrar, Biogas, Industrie und Verkehr. Zurzeit beschäftigt das mittelständische Familienunternehmen über 800 Mitarbeiter weltweit. Durch ein kontinuierlich wachsendes Netzwerk an Tochtergesellschaften und Vertretungen ist Vogelsang mit über 20 Standorten in allen europäischen Ländern und wichtigen Industrienationen der Welt präsent.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Unternehmens.

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.