Hier klicken!

Select Page

Speicherkonzept sichert Zugangsdaten zu Sensoren

Speicherkonzept sichert Zugangsdaten zu Sensoren

Die zunehmende Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zentrale Trends, die auch das Datenmanagement voranbringen sollen. Dabei werden sie durch die eine oder andere Entwicklung auf die Probe gestellt – allen voran durch die sichere Zugangsverwaltung. Das betrifft auch Smartphones und Tablets, die mittlerweile oft als Bediengeräte an industriellen Anlagen eingesetzt werden.

In industriellen Anlagen sind neue Mobilitätslösungen an der Tagesordnung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Verbesserung der Qualität und Zugänglichkeit von Daten und damit auch die Produktivität der Mitarbeiter. Prozesse lassen sich durch die Fernbedienungsoption via Smartphone oder Tablet deutlich einfacher steuern und überwachen. Praktisch dabei: Beinahe das gesamte Spektrum der hierfür benötigten Sensoren – vom Bewegungsmesser über GPS, Höhenmesser, Fotozellen bis hin zum Mikrofon – ist in den modernen Endgeräten bereits vorhanden. Doch je mehr Nutzen wir aus den mobilen Gadgets ziehen, desto dringlicher auch die Frage nach der Sicherheit der Verwendung. Wie lassen sich unsere Daten sinnvoll schützen? Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten gegen Verlust, Beschädigung oder Zerstörung getroffen werden?

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: Vega

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »