Hier klicken!

Seite auswählen

Robuste Magnetventile für Brenngase

Robuste Magnetventile für Brenngase

Magnetventile, die im Gasbereich eingesetzt werden, müssen der EU-Verordnung 2016/426 entsprechen, darüber hinaus aber recht unterschiedliche Anforderungen erfüllen.

Neben der klassischen Sicherheitseinrichtung für Brenngase, z. B. bei Gasbrennern und Gasgeräten, gehört auch der Einsatz als Absperreinrichtung bei der Gaszuführung in industriellen Gastableaus, aber auch bei Labortischen oder Unterrichtsräumen dazu.

Für die Gasanwendungen werden die Ventile mit PTFE-Gleitringen ausgestattet, die auch bei trockenen Medien einen verschleißarmen Betrieb mit langen Wartungsintervallen sichern. In der Ausführung „öl- und fettfrei“ können sie in Sauerstoffanwendungen eingesetzt werden. Für Prüfstands- oder Analyseeinrichtungen sind außerdem hochdichte, per Heliumlecktest geprüfte Ausführungen verfügbar.

Durch anwendungsorientierte Systemlösungen lassen sich die Magnetventile gemeinsam mit anderen standardisierten und normkonformen Geräten kombinieren. Das Resultat sind komplette „intelligente“ Einheiten, die der Anwender je nach gewünschtem Mischungsverhältnis programmieren kann. Bürkert hat hierfür im Rahmen der Geräteplattform EDIP (Efficient Device Integration Platform) eine praxisgerechte Lösung geschaffen, die dem steigenden Marktbedarf nach elektrischen Integrationslösungen gerecht wird.

Bild- und Textquelle:  Bürkert

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe