Hier klicken!

Seite auswählen

Quergeströmt

Quergeströmt

Kontinuierliche Filtration pharmazeutischer Suspensionen

Mechanische Verfahren wie die Filtration liefern erst bei kontinuierlicher Betriebsweise optimale, definierte Resultate. Dennoch stellt die Aufgabe, Filtrationsverfahren in kontinuierliche Herstellungsprozesse für pharmazeutische Produkte zu integrieren, eine große Herausforderung dar.

Bildquelle: Bokela

Die Aufkonzentrierung von Suspensionen und die Abtrennung und Waschung der Feststoffe sind Grundoperationen, die in der Regel Verbindungsglieder zwischen der Wirkstoffherstellung und Formulierung darstellen. Die Anforderungen, denen eine hierfür infrage kommende kontinuierlich arbeitende Trenntechnik gerecht werden muss, sind vielfältig und anspruchsvoll:

  • schonende Betriebsweise und hohe Flexibilität
  • variable Produktionsmengen
  • zuverlässige Betriebsweise und konstante
  • Betriebsresultate gewährleisten
  • Vermeidung von Rückvermischungen

Der Bokela-Dyno-Filter ist ein kontinuierlich arbeitender, dynamischer Crossflow-Filter, der bei der Filtration von pharmazeutischen Suspensionen in kontinuierlichen Prozessen neue Lösungen ermöglicht. Mit diesem Filter können Suspensionen aus Kristallisations-, Fällungs- oder Mahlprozessen, aber auch biobasierte Suspensionen aufkonzentriert, filtriert und die Feststoffe gereinigt werden. Aufgrund seines Verfahrens- und Apparateprinzips besitzt der Filter Eigenschaften, die das formulierte Anforderungsprofil für solche Anwendungen erfüllen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem E-Paper.

 

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe