Seite auswählen

Normelemente im Hygienic Design

Normelemente im Hygienic Design

Ganter entwickelt weitere gedichtete Normelemente aus Edelstahl für sehr hohe Hygieneanforderungen. Sie verbinden laut Hersteller minimale Verschmutzungsneigung mit guter Reinigungsfähigkeit und entsprechen damit den hohen Anforderungen des 3-A-Sanitary-Standards, der EHEDG sowie der DGUV-Test.

Als jüngste Neuheit der Produktfamilie „Hygienic Design“ offeriert Ganter nun die Abstandshalter GN 6226. Diese Normelemente sollen auf einfache Weise doppelte Konstruktionsflächen vermeiden, die problematisch und aufwändig bezüglich Reinigung und Abdichtung sind. Als Material kommt nichtrostender Edelstahl mit gleitgeschliffenen oder polierten Oberflächen zum Einsatz. Damit bleibt die maximale Oberflächenrauigkeit unter Ra 0,8 µm, Schmutzpartikel können sich nicht festsetzen und sind bei der Reinigung zuverlässig entfernbar.
Ein weiteres, zentrales Merkmal der Ganter-Normelemente ist die „Totraumfreiheit“ – es können sich also keine Substanzen im Inneren der Bauteile ansammeln. Ein hygienisch sicheres und per Softwaresimulation verifiziertes Dichtungskonzept soll dafür sorgen, dass die FDA-konformen H-NBR- oder EPDM-Elastomer-Dichtungen nach der Montage überall flächenbündig anliegen und ihre Funktion langfristig erfüllen.

Text/Bild: Ganter

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT SPS 2022

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe