Seite auswählen

Neue Strukturrohrtechnik ersetzt schrittweise traditionelle Glattrohre

Neue Strukturrohrtechnik ersetzt schrittweise traditionelle Glattrohre

Strukturrohre bieten beispielsweise in Wärmeübertragern Vorteile – so verbessern sich der Wärmeübergang und die Standzeit. Denn die aufgebrachten Strukturen bewirkten Strömungsturbulenzen, die etwa die Verschmutzung durch Rauchgasablagerungen drastisch reduzieren.

Nach 180 Jahren und millionenfacher Anwendung ist bei der Produktion energietechnischer Anlagen, von Wärmeübertragern und Industriekesseln offenbar das Ende klassischer Glattrohre eingeläutet. Im Ergebnis 15-jähriger Entwicklungsarbeiten sowie Praxistests bei Herstellern und Industrieanwendern werden sie zunehmend von Wärmeübertragungsrohren mit modifizierter Oberfläche verdrängt – sogenannten ERK Tubes.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: F.-O. Ewert

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe