Hier klicken!

Seite auswählen

Neue Pumpe: GEA Hilge Hygia

Neue Pumpe: GEA Hilge Hygia

Neue Pumpe: GEA Hilge Hygia

GEA stellte gestern im Rahmen einer Pressekonferenz am Standort der GEA Hilge in Bodenheim eine neue Pumpe vor. Die GEA Hilge Hygia soll als hygienische Pumpe ein hohes Maß an Flexibilität bieten und das GEA Varipump-Sortiment vervollständigen. Gerade Anwender aus der Nahrungsmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie profitieren von der enormen Anpassungsfähigkeit dieser einstufigen Edelstahlkreiselpumpen mit EHEDG-Zertifizierung.

Perfekt auf Kundenbedürfnisse eingestellt

Die GEA Hilge Hygia ist für den Betrieb in verschiedenen Produktionsprozessen optimiert und kann individuell auf Kundenanforderungen eingerichtet werden. Die Pumpenserie wird ab Werk in zwei Baugrößen angeboten und zeichnet sich durch eine hohe Oberflächengüte aus. Sie ist auch in einer Ausführung mit vollständig porenfreiem Material – ohne Gusskomponenten im produktberührten Bereich – erhältlich.
Durch das neue Konzept der Motoranbindung kann die Pumpe im Baukastenprinzip mit den unterschiedlichsten Motoren ausgestattet werden und erfüllt dadurch internationale Normen und Spezifikationen. Kunden profitieren von der hohen Beratungsqualität und der optimalen Verfügbarkeit von Ersatzteilen. In der DACH-Region steht durch die Verschmelzung der vorhandenen Serviceeinheiten ein flächendeckendes Servicenetz zur Verfügung.

  • Die GEA Hilge Hygia vereint die ehemaligen Baureihen Euro-Hygia und F&B-Hygia.
  • Die Pumpen sind einstufige, normalsaugende Kreiselpumpen, die speziell für den Einsatz in Industrien mit hohen Anforderungen an Hygiene und Flexibilität konzipiert sind.
  • Zum Einsatz kommt ein Normmotor anstelle des Bloc-Motors.
  • Die neue Edelstahlmotorhaube ist Teil des GEA Hilge TP Baukastens.
  • Die Hygia kann auch mit einer sehr stabilen Quenchdichtung und einem GEA Tuchenhagen-Entleerungsventil geliefert werden.
  • Die hohen Anforderungen der EHEDG (European Hygienic Engineering and Design Group), FDA (Food and Drug Administration) und des QHD (Qualified Hygienic Design) werden erfüllt.

Hygienische Pumpen made by GEA

GEA hat 2016 sein Hygienepumpen-Angebot in den beiden Produktgruppen GEA Smartpump und GEA Varipump zusammengefasst, um auf Prozessanforderungen und Kundenbedürfnisse noch besser eingehen zu können. Die Varipump-Baureihe wurde vor allem für anspruchsvolle Applikationen für die Biotechnologie-, Pharmabranche und Milchwirtschaft optimiert und bietet höchste Flexibilität für die Anwender.

Die hygienischen Pumpen der Baureihe Smartpump hingegen sind hochgradig standardisiert, einfach zu konfigurieren, preisgünstig in der Anschaffung und kurzfristig lieferbar. Gerade in kostenkritischen Produktionssystemen lohnt es sich, GEA Smartpump Modelle einzusetzen, ohne Kompromisse bei der Qualität eingehen zu müssen.

Zertifiziertes Portfolio
Im neuen GEA Hilge-Kompetenzzentrum in Bodenheim werden fortschrittliche Pumpenprodukte und Prozesse gemeinsam mit Kunden und Partnern entwickelt. Das GEA Flow-Components-Portfolio umfasst neben hygienischen Pumpen auch Ventiltechnik für alle Hygieneklassen (Hygienic, UltraClean, Aseptic) sowie Reinigungstechnologie. Sämtliche Produkte entsprechen den höchsten internationalen Hygienestandards wie z. B. EHEDG und 3-A.

Die Lieferung und Serviceleistungen übernimmt das weltweite GEA Vertriebs- und Servicenetz. GEA bietet einen umfassenden Service für den gesamten Lebenszyklus in allen Produktbereichen.


http://www.gea.com

Foto: GEA

Foto: GEA

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
12
Mi
ganztägig Maintenance @ Messe Dortmund
Maintenance @ Messe Dortmund
Feb 12 – Feb 13 ganztägig
 
ganztägig Pumps & Valves @ Messe Dortmund
Pumps & Valves @ Messe Dortmund
Feb 12 – Feb 13 ganztägig
 

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe