Hier klicken!

Mit offenen Schnittstellen die Digitalisierung in der Prozessindustrie vorantreiben

Mit offenen Schnittstellen die Digitalisierung in der Prozessindustrie vorantreiben

Wenn die Prozessindustrie die Vorteile der Digitalisierung ausschöpfen will, muss sie Prozessinformationen leichter nutzen können als bisher. Eine offene Automatisierung gemäß dem Namur Open Architecture- Konzept bietet hierfür eine Lösung. Eine Demonstrations- und Testanlage für Industrie 4.0 im Industriepark Höchst beweist, dass sich das Konzept mit vertretbarem Aufwand umsetzen lässt. Die Sensordaten lassen sich unabhängig vom Prozesskanal für die Prozesssteuerung über OPC UA auslesen.

Daten sind für Innovationen in der Prozessindustrie essenziell. Wer über sie verfügt, kann alle Vorteile der Digitalisierung nutzen, neue Ansätze fahren, Prozesse optimieren und effizienter werden. Bisher fehlt Unternehmen diese Möglichkeit, weil Prozessinformationen i. d. R. schwer zugänglich in herstellerspezifischen Systemen eingeschlossen sind. Eine Industrie- 4.0- Demonstrations- und Testanlage im Industriepark Höchst soll das Problem lösen. Daten werden hier durch eine offene Schnittstelle in die Systemwelt exportiert, sodass sie frei für Monitorings- und Optimierungsaufgaben genutzt werden können.

Lesen Sie mehr:

Quelle: Wago

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe