Hier klicken!

Select Page

Masterflex weiht multifunktionale Produktions- und Lagerhalle ein

Masterflex weiht multifunktionale Produktions- und Lagerhalle ein

Masterflex weiht multifunktionale Produktions- und Lagerhalle ein

Großer Bahnhof bei der Masterflex SE am Zentralstandort in Gelsenkirchen-Erle: Am vergangenen Freitag wurde der Erweiterungsbau vom Gelsenkirchener Oberbürgermeister, dem Management des Unternehmens und den Mitarbeitern des Gelsenkirchener Verbindungsspezialisten feierlich eingeweiht. Damit wurde die Nutzung des zweigeschossigen Neubaus mit einer Bruttogeschossfläche von 7.700 qm offiziell begonnen. Durch den Erweiterungsbau werden neben der mengen- und qualitätsmäßigen Vergrößerung der Produktion auf bis zu 2.400 qm auch die Lagerkapazitäten um rund 3.700 qm erhöht. Die übrigen Flächen im Neubau sind reserviert für funktionale Büros, innovative Labore, eine neue Werkstatt und vergrößerte Sozialräume für die Mitarbeiter. Zudem sind nun auf dem gesamten Betriebsgelände verbesserte Be- und Entladungszonen sowie ein reibungslos abzuwickelnder Kreisverkehr für schwere Fahrzeuge vorhanden. Insgesamt investiert die Masterflex Group rund 7 Mio. Euro in Gebäude und Maschinen – darunter moderne, Industrie 4.0-fähige Anlagen.
Von dieser Standorterweiterung verspricht sich das Unternehmen mehrere Vorteile: Neben der Optimierung der Produktions- und Lieferfähigkeit werden die logistischen Prozesse am zentralen Spiralschlauch-Standort verbessert. Zudem baut die Masterflex Group damit ihre Industrie 4.0- fähige Produktionskompetenz aus. Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Bastin betonte in seiner Begrüßung denn auch den Zukunftscharakter des Neubaus: “Der Erweiterungsbau ist ein weiterer großer Schritt nach vorne – für uns als Unternehmen, für unsere Kunden und für den Standort Gelsenkirchen”, so Bastin. Auch Georg van Hall, Vorsitzender des Aufsichtsrats, sieht den Bau als wichtige Basis für die Aufgaben der kommenden Jahre: “Wir wollen damit natürlich auch unsere Produktionsabläufe verbessern, unsere Effizienz steigern und unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen.”
Mit der Einweihung der Investition freut sich der Schlauchspezialist zugleich über sein 30. Jubiläum: Denn die Masterflex Kunststofftechnik wurde im Jahr 1987, damals noch als GmbH, gegründet; dies liegt nun 30 Jahre zurück. “So alt und doch weiterhin ein so innovatives Unternehmen, wie uns mit dem Titel ‘Top-Innovator’ im Jahr 2016 und mit dem Titel ‘Weltmarktführer’ erst gerade wieder bestätigt wurde. Das ist für unsere Kunden sicher eine schöne Kombination aus Bewährtem und Innovation”, betont CEO Bastin.
Oberbürgermeister Frank Baranowski unterstrich in seinem Grußwort, dass die Erweiterungsmaßnahmen des Weltmarktführers ein deutliches Bekenntnis zum Standort Gelsenkirchen seien: “Die neue Produktionshalle ist ganz sicher ein Bekenntnis zu diesem Standort. Ein Bekenntnis zur industriellen Fertigung in unserer Stadt, worüber ich mich selbstverständlich besonders freue. Es ist ein Bekenntnis, die 30-jährige Geschichte von Masterflex weiterschreiben zu wollen. Dafür wünsche ich alles Gute, und dazu gratuliere ich ganz herzlich – und das auch gerne zweifach! Glück auf!”


http://www.masterflexgroup.com

Bild: Masterflex, Dieter Menne

Bild: Masterflex, Dieter Menne

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen