Seite auswählen

Korrosionsfeste Antriebe in der Lebensmittelindustrie

Korrosionsfeste Antriebe in der Lebensmittelindustrie

Bei der Verarbeitung von Lebensmitteln müssen Maschinen und Anlagen sowie die eingesetzte Antriebstechnik vor Schmutz, Feuchtigkeit und aggressiven Medien geschützt werden. Eine neue Korrosionsschutzbehandlung ist eine ökonomische Alternative für Antriebsgehäuse aus Aluminium, um die Lebensdauer der verbauten Komponenten in rauer Umgebung drastisch zu verlängern.

Um Anlagenteile vor Korrosion zu schützen, setzen Hersteller auf inerte Komponenten wie Edelstahl oder auf schützende Beschichtungen. Lackierte Systeme sind jedoch anfällig gegen kleinste Beschädigungen und bieten keinen dauerhaften Schutz. Antriebe aus Edelstahl sind oftmals verhältnismäßig teuer.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: Nord Drivesystems

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.

ANZEIGE

ANZEIGE

Digital Scout SPS Connect 2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
26
Di
ganztägig Prüfung von Energieanlagen auf E... @ Online
Prüfung von Energieanlagen auf E... @ Online
Jan 26 ganztägig
Prüfung von Energieanlagen auf Explosionssicherheit gemäß BetrSichV @ Online
Nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), §§ 15, 16 und Anhang 2, Abschnitt 3, Nrn. 4.1 und 5.1, sind Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen vor der erstmaligen Inbetriebnahme, nach prüfpflichtigen Änderungen und wiederkehrend mindestens alle sechs Jahre auf[...]
Mai
30
Mo
ganztägig Ifat @ München
Ifat @ München
Mai 30 – Jun 3 ganztägig
 

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe