Seite auswählen

Kontinuierlicher Durchlaufmischer im Einsatz in einer großen Goldmine

Kontinuierlicher Durchlaufmischer im Einsatz in einer großen Goldmine

In Branchen mit schnell aushärtenden und stark schleißenden Mischprodukten spielen nicht nur hohe Durchsatzleitungen eine große Rolle, sondern insbesondere die kurze und einfache Reinigung der Maschinen – so auch in einer Anwendung in der Montanindustrie.

In einer großen Goldmine im finnischen Kittilä werden schlammförmige Rückstände, sogenannte Bergeschlämme oder Tailings, mit Zement vermischt, ehe sie anschließend wieder in die entstandenen Hohlräume gepumpt werden. Der kontinuierliche Durchlaufmischer KM 4200 DW von Lödige Process Technology ist speziell für diese Herausforderungen konzipiert. So verfügt er z. B. über ein besonders effektives Abdichtungssystem und über eine hydraulische Vorrichtung, die das automatische Aufklappen der oberen horizontalen Trommelhälfte ermöglicht.

Lesen Sie mehr:

Quelle: Gebr. Lödige

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.