Hier klicken!

Seite auswählen

Kleine Feststoffmengen dosieren

Kleine Feststoffmengen dosieren

Mit den neuen Mess- und Dosierlöffeln von Bürkle lassen sich kleine Mengen Pulver, Granulate und Flüssigkeiten exakt abmessen. Das Inhaltsvolumen ist am Griff eingraviert.

Zur präzisen Dosierung wird überschüssiges Medium an der Oberkante des Löffels einfach abgestreift. Mit der flachen Vorderkante des Messlöffels lässt sich Medium vom Behälterboden aufnehmen. Dies ermöglicht eine gute Restentleerung. Aufgrund seines flachen Bodens kann der Messlöffel gut abgelegt werden, ohne dass der Inhalt verschüttet wird.

Die Mess- und Dosierlöffel aus weißem Polystyrol werden im Reinraum für den Einmalgebrauch produziert. Sie entsprechen höchsten Standards und eignen sich somit auch sehr gut für die Entnahme von Proben für die Qualitätskontrolle. Speziell für den Einsatz mit Lebensmitteln gibt es die Mess- und Dosierlöffel auch aus blauem Polystyrol sowie als detektierbare Version. Sie sind in der Großpackung zu 100 Stück erhältlich oder auch in einem praktischen Set mit acht Größen. Optional lieferbar sind die Löffel einzeln verpackt und strahlensterilisiert.

Text/Foto: Bürkle

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.

ANZEIGE


ANZEIGE

Digital Scout SPS Connect 2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
26
Di
ganztägig Prüfung von Energieanlagen auf E... @ Online
Prüfung von Energieanlagen auf E... @ Online
Jan 26 ganztägig
Prüfung von Energieanlagen auf Explosionssicherheit gemäß BetrSichV @ Online
Nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), §§ 15, 16 und Anhang 2, Abschnitt 3, Nrn. 4.1 und 5.1, sind Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen vor der erstmaligen Inbetriebnahme, nach prüfpflichtigen Änderungen und wiederkehrend mindestens alle sechs Jahre auf[...]
Mai
30
Mo
ganztägig Ifat @ München
Ifat @ München
Mai 30 – Jun 3 ganztägig
 

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe