Hier klicken!

Seite auswählen

Klassierung von siebschwierigen Stoffen

Klassierung von siebschwierigen Stoffen

Neue Verwertungschancen bieten sich Recyclingunternehmen durch äußerst präzises Sieben und Aufbereiten von Wertstoffen. Hierbei soll die Siebmaschine vom Typ 3D Combi von Spaleck unterstützen.

Bei der Klassierung von siebschwierigen, klebrigen und feuchten Materialien ermöglicht sie Recyclingunternehmen neue Verwertungsprodukte mit Siebschnitten von 0,2 bis 120 mm. Die neueste Entwicklung ist dabei das 3D Combi Kompost Sieb speziell für Biomasse.

Diese Siebmaschine besteht aus einem Ober- und einem Unterdeck. Bei sehr feuchtem Material lassen sich Spannwellenkassetten im Oberdeck nutzen. Diese haben eine integrierte Spannwellensiebfläche und können vom Anwender einfach ins Oberdeck eingebaut werden. Ihr Einsatzzweck ist die vorgeschaltete Siebung des Feinanteils, sodass im weiteren Siebprozess auf dem Oberdeck feuchtes, klebriges und mitunter verunreinigendes Siebmaterial bereits abgesiebt ist. Die nachgelagerten 3D Siebbeläge des Oberdecks verhindern dann den Einschuss von Fehlkornlanganteilen ins Unterdeck. Das heißt, Langteile wie Stöcker, Strauchteile etc. werden sicher und vollständig über das Oberdeck abtransportiert. Im Sommer, bei zum Teil sehr trockenen Materialien, können die Spannwellenkassetten dann durch 3D Siebbeläge ersetzt werden. Im Unterdeck findet anschließend die Absiebung des Mittelkorns und der für Kompostierer wertvollen organischen Feinanteile statt.

Text- und Bildquelle: Spaleck

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe