Seite auswählen

Hochtemperaturtrocknung von Flammschutzmitteln

Hochtemperaturtrocknung von Flammschutzmitteln

Ava hat einen Flammschutztrockner entwickelt, der die effiziente Herstellung von Flammschutzmitteln in Chargengrößen bis zu 20 000 l ermöglicht.

Bei der Herstellung von Flammschutzmitteln spielt ein geringer Restwassergehalt im ppm-Bereich eine entscheidende Rolle. Der Vakuumtrockner vom Typ HTC-VT kann gut an diese Anwendung angepasst werden. Der Trockner ist mit einem Heizmantel ausgestattet, der mit Thermalöl auf bis zu 350 °C aufgeheizt werden kann, während der Druck im Trockner mit einer Vakuumpumpe auf < 100 mbar abs abgesenkt wird, um das Verdampfen der Feuchtigkeit zu beschleunigen. Im HTC-VT-Trockner wird das Produkt nach dem Schleuder- und Wirbelprinzip in mechanische Turbulenzen versetzt. Das bewirkt einen intensiven Wärme- und Stoffaustausch. Das gesamte Produkt wird so innerhalb kurzer Zeit homogen getrocknet. Der häufige Lastwechsel (Temperatur sowie Druck) ist eine große Herausforderung für den Aufbau des Trockners, insbesondere für Maschinen im industriellen Maßstab.

 

Bild- und Textquelle: Ava GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe