Seite auswählen

Dosiertechnik: einfache Handhabung von Granulaten

Dosiertechnik: einfache Handhabung von Granulaten

Eine neue Dosiererlinie von Brabender Technologie kommt in zwei Versionen und vier Größen auf den Markt. Sie zeichnet sich laut Hersteller durch eine einfache Handhabung aus.

Auf der Powtech stellte Brabender Technologie die neue DS-Reihe für Granulate vor. Sie richtet sich vor allem an Anwender, die ein oder mehrere Produkte im Dauerbetrieb oder im Wechsel dosieren möchten. Für beide Bedürfnisse steht eine optimierte Ausführung in vier Baugrößen bereit (10, 50, 100 und 200 Literbehälter für Leistungsbereiche zwischen 5 und 150 dm3/h, 15–750 dm3/h, 50–1500 dm3/h und 100–3000 dm3/h). Die Geräte sind mit einer Single-Schnecke und Trichterbehältern ausgestattet und so für Granulate geeignet.

Die Gerätetypen unterscheiden sich vor allem im Handling von Motor und Schnecke. Während bei der Standardvariante (S) Motor und Schnecke verbunden bleiben und nur zusammen nach hinten herausgezogen werden können, erfolgt bei der erweiterten Variante (E) eine Trennung von Motor und Schnecke. Damit eignet sich die Standardvariante eher für den Dauerbetrieb mit einem Produkt, während mit der erweiterten Version häufige Produktwechsel mit höherem Reinigungsaufwand leicht zu handhaben sind.

 

Bild-und Textquelle: Brabender Technologie

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe