Hier klicken!

Select Page

Gebläse und Verdichter sichern Nachschub im Zementwerk

Gebläse und Verdichter sichern Nachschub im Zementwerk

Pneumatische Fördertechnik bestimmt das Bild des Materialflusses in der Zementindustrie. Es sind Gebläse, die das feine Material mit Rohrleitungen durch den Herstellprozess fördern. Die Ansprüche an die Verfügbarkeit der Aggregate sind entsprechend groß, weil ohne Gebläseluft die Produktion stehen würde.

Das Dyckerhoff-Zementwerk im Münsterland ist in Deutschland der einzige Standort für sogenannten Tiefbohrzement. Ob einfacher Portlandzement, spezielle Sorten für den Tiefbau, Hochofenzement oder Mixturen mit nanokristallinen Strukturen: Die Basis bildet bei Dyckerhoff immer der Kalkstein vor der eigenen Haustür, eine Rezeptur an Zuschlagsstoffen sowie das Brennen im Drehofen, nachdem alles gut gemischt und fein gemahlen wurde. Was dort herauskommt, nennt die Branche „Klinker“. Dafür wurde die Mischung einem Sinterprozess unterzogen.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: Thorsten Sienk

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »