Hier klicken!

Seite auswählen

Flüssigkeits-Handling weiter ausgebaut

Flüssigkeits-Handling weiter ausgebaut

Die neue verfahrenstechnische Anlage wurde von der Firma Kitzmann für einen Kunden aus der Chemiebranche entwickelt. In der Anlage wird eine Flüssigkeit hergestellt, die aus verschiedenen Rohstoffen besteht und die besonders kritische und wechselhafte Eigenschaften aufweist. Hierbei war eine enge Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung des Konzerns erforderlich, weil die Rezepte laufend optimiert wurden und der Prozess immer wieder auf das Produkt angepasst werden musste. Ein wesentliches Kriterium war die Rezepturtreue. Denn auch nur kleinste Abweichungen beeinflussen die Produktqualität bis hin zur Unbrauchbarkeit.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt war es, eine effektive, energieeffiziente und umweltfreundliche Lösung zu finden. Hierbei wurde das Material des An- und Abfahrprozesses wiederverwendet, sodass nahezu kein Abfall entstand.

Quelle: Kitzmann

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe