Seite auswählen

Explosionsschutzventil bis DN800

Explosionsschutzventil bis DN800

Seit 2010 hat Fike umfangreiche experimentelle Untersuchungen zum Verhalten der Flammenausbreitung bei Staubexplosionen in Rohrleitungen im industriellen Maßstab und in passiven Explosionsentkopplungssystemen durchgeführt.

Nach der früheren Entwicklung seiner ValvEx-Klappenventile bis zur Größe DN400 hat Fike nun eine passive Explosionsentkopplung bis DN800 entwickelt.

Bei einer Deflagration isoliert das DFI laut Hersteller Druck und Flammen zuverlässig von miteinander verbundenen Geräten. Dank seines leichten Doppelklappenmechanismus (Dual-Flap) kann das Ventil schneller schließen als die meisten Einklappenventile, sodass es näher an einem Behälter wie einem Staubsammler installiert werden kann. Dank des Doppelklappen-Designs sei die Baugruppe leichter, reagiere schneller und sei letztendlich eine zuverlässigere und kostengünstigere Lösung für die passive Explosionsentkopplung mit großem Durchmesser, so der Hersteller.

Das Doppelklappen-Absperrventil ist aufgrund der schnell schließenden Klappen für den Einbau in vertikaler und horizontaler Ausrichtung in der Nähe von Biegungen und in der Nähe von Prozessbehältern ausgelegt. Darüber hinaus ist das DFI aufgrund seiner Beständigkeit gegen Drücke bis zu 1,5 bar und seiner Wirksamkeit gegen eine Vielzahl von brennbaren Stäuben, einschließlich ST1, ST2, Leichtmetall und Stäuben mit niedriger MIE, für nahezu jede industrielle Anwendung geeignet.

Text/ Foto: Fike

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.