Hier klicken!

Seite auswählen

Elektrostatik beim Umgang mit Schüttgütern

Elektrostatik beim Umgang mit Schüttgütern

Elektrostatische Aufladungen können bei ihrer Entladung zu erwartende explosionsfähige Atmosphären entzünden. Mit den richtigen Maßnahmen lassen sich Aufladungen und damit auch Explosionen vermeiden.

Elektrostatische Aufladungen und damit verbundene Entladungen gelten als eine der 13 möglichen Zündquellenarten, die bei einer anlagenbezogenen Risikobeurteilung in Betracht gezogen werden müssen. Unterschieden werden verschiedenste Entladungsarten, die je nach ihrer Art zündwirksam für Gase oder auch Stäube sein können. Dabei sind Koronar- und Büschelentladung nach derzeitigem Kenntnisstand nur zündwirksam für Gase, nicht aber für Stäube.

Lesen Sie mehr:

Quelle: Rembe

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe