Hier klicken!

Select Page

Eine Idee zur richtigen Zeit

Eine Idee zur richtigen Zeit

Die Auffangwanne – mehr Sicherheit mit einfachen Mitteln

Auffangwannen sorgen beim Umgang mit flüssigen, wassergefährdenden Stoffen für mehr Sicherheit. Sie fangen aus dem Lagerbehälter austretende Stoffe auf und verhindern damit ihre Freisetzung in Erdreich oder Gewässer. Aus einer simplen Idee wird manchmal eine echte Innovation. Daraus entsteht eine Geschäftsidee und aus dem Geschäft wächst ein Konzern heran. In vielen Unternehmen liegen diese ersten Erfolgsprodukte in Vitrinen oder hängen als Konstruktionszeichnung an der Wand des Vorstands.

Bildquelle: Fotolia (Bertold Werkmann, 8309312)

Bei Denios, einem Marktführer für Umwelt schutz und Sicherheit im Betrieb, gehört die Auffangwanne als Schlüsselinnovation noch heute fest zum Sortiment – und wird stetig weiterentwickelt. Helmut Dennig kam die Idee zur Auffangwanne in einer alltäglichen Situation: Beim Ölwechsel seines etwas in die Jahre gekommenen Volkswagen. In den 1980er-Jahren waren die Menschen oftmals unbedacht, wenn mal etwas Öl danebenging, von der Entsorgung des Altmaterials ganz zu schweigen. Schon damals war Dennig bewusst, dass man dagegen etwas tun müsse. Ein Behältnis zum Auffangen des Öls war der Prototyp der heutigen Auffangwanne. Mit dem Zwischenfall beim Schweizer Chemiekonzern Sandoz war die Brücke zur produzierenden Industrie schnell geschlagen.

Das sich zur gleichen Zeit weiter entwickelnde Wasserhaushaltsgesetz bot die Möglichkeit, das richtige Produkt zur richtigen Zeit an den Markt zu bringen. Das Prinzip einer Auffangwanne ist dabei einfach wie effektiv: Fässer oder andere Gebinde lagern auf einem Gitterrost, der einen wannenförmigen Korpus bedeckt. Ist ein Fass undicht oder geht etwas beim Ab- und Umfüllen daneben, landet es in der Auffangwanne und nicht in der Kanalisation. Im Wasserhaushaltsgesetz sind „Auffangräume“ als sicherheitstechnische Einrichtungen seit den 1960er-Jahren vorgeschrieben. Auch deshalb ist das Produkt schnell zu einem internationalen Topseller geworden und bei vielen großen Namen der Industrie in der Fertigung zu finden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem E-Paper.

 

 

 

Veröffentlicht von

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen